04.10.2021 - 15:08 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

Speichersdorfer Bürgerfestmeile für 2022 weiter aufwerten

Das Wochenende vom 28. bis 31. Juli 2022 sollte man sich schon mal im Kalender rot anstreichen. Dann nämlich findet zum achten Mal das Speichersdorfer Bürgerfest statt. Die Vorbereitungen dafür haben bereits begonnen.

Erste Gespräche über das Bürgerfest 2022 führten die Vereinsvertreter mit Bürgermeister Christian Porsch (vorne Mitte).
von Autor HAIProfil

Das von Vereinen getragene Bürgerfest sei immer wieder ein Highlight im Gemeindeleben, meinte Bürgermeister Christian Porsch. Bewährt hat sich dabei seit seiner Geburtsstunde 1988 die Partymeile entlang der Haupt- vor zur Bahnhofstraße und in die Seitenstraßen hinein.

Auch Feuerwehr zieht um

Bislang konzentrierte sich das Geschehen rund um den Bahnhofsvorplatz. Vor allem die Kinder- und Jugendverbände, die im nördlichen Bereich ab der Sparkasse Richtung Schützenhaus für ein buntes Spiele- und Unterhaltungsprogramm sorgten, blieben beim Verkaufserlös auf der Strecke. Das soll dieses Mal anders werden. Der Bereich zwischen Sparkasse und Schützenhaus soll aufgewertet, das ganze Areal abwechslungsreich und bunt gemischt gefüllt werden. Dabei können die Organisatoren aufgrund der Einschränkungen durch die Bauarbeiten an der Bahnunterführung West aus der Not eine Tugend machen. Da Grünflächen westlich der Malzerhalle und Raiffeisenbank nicht zur Verfügung stehen, muss unter anderem die Feuerwehr von ihrem gewohnten Standort umziehen. Angedacht ist, dass sie den Abschluss der Festmeile auf Höhe des Schützenhauses bilden. Die Raiffeisenbank wird dann in der westlichen Bahnhofstraße und der Bund Naturschutz und der Geselligkeitsverein Hide Away die Festmeile in der östlichen Bahnhofstraße begrenzen. Keine Beeinträchtigungen sollen von den Bauarbeiten am und rund um das Bahnhofsgebäude ausgehen. Dort sollen dann nicht nur die Arbeiten ruhen. Das Bahnhofsumfeld soll auch ansehnlich und nutzbar gestaltet sein.

Die Bereitschaft zur Mitgestaltung und Mitwirkung ist riesig, wie erste Gesprächsrunden gezeigt haben. Wie schon bei den früheren Bürgerfesten stehen bisher rund 40 Vereine sowie Gewerbetreibende und öffentliche Einrichtungen wie Kindergärten und Schule mit ihren Elternbeiräten Gewehr bei Fuß. Der Gemeinderat hat aus seinen Reihen einen siebenköpfigen Festausschuss eingerichtet.

Komplettes Bühnenprogramm

Bei Dominik Busch in der Bauverwaltung im Rathaus laufen die Fäden zusammen. Bauamt und Bauhofmitarbeiter kümmern sich um die Strom, Wasser, Abwasser und überörtliche Werbung. Für Security und sanitäre Versorgung werden Angebote eingeholt. Angeregt wurde eine einheitliche Beleuchtung am und rund um den Bahnhofsplatz und in der Hauptstraße. In Sachen Farben und indirekter Beleuchtung in den Bäumen soll das Leistbare und technisch Machbare geprüft werden. Zusätzlich zu den Vereinsangeboten soll es neben Standkonzerten ein Bühnenprogramm mit Live-Musik und Tanz, Vorführungen und Auftritten geben. Christian Porsch kündigte ein komplettes Bühnenprogramm von Samstag, 14.30 Uhr, bis Sonntagabend an. Nicht jedoch wie 2016 auf zwei Bühnen am Bahnhof und Schützenheim, sondern mit nur einer Hauptbühne am Bahnhofsplatz. Das Problem einer Kollision mit Musikangeboten auch an den einzelnen Ständen sieht der Bürgermeister nicht. Logistisch soll dabei auf jeden Fall abgeklärt werden, dass sich das Musikangebot nicht gegenseitig stört.

"Vier Tage sorglos begegnen und miteinander feiern können", hat Christian Porsch als Ziel ausgegeben. Auch das Damoklesschwert Covid 19 scheint die Euphorie nicht zu beeinträchtigen und den Elan nicht zu bremsen. Das nächste Treffen der Vereine ist am Mittwoch, 26. Januar 2022. Dann soll ein fertiges Konzept der Festmeile und des Programms zur Diskussion gestellt und danach über Essensangebote und Preise entschieden werden. Die nächsten gut zwei Wochen sind die Vereine gebeten, ihren Standortwunsch und ihr Angebot mitzuteilen.

Auf Basis der Rückmeldungen wird ein Plan erstellt und geklärt, wo es Lücken und Überschneidungen gibt. Organisationen, die noch teilnehmen möchten sollen ebenfalls noch im Oktober ihre Standortwünsche, ihr Angebot und weitere Anregungen und Ideen bei Bauamtsmitarbeiter Dominik Busch einreichen.

Erste Informationen zum Bürgerfest gab es schon im Sommer

Speichersdorf
Hintergrund:

Das bisherige Festprogramm

Zum 8. Speichersdorfer Bürgerfest steht auch bereits das Rahmenprogramm:

  • Donnerstag, 28. Juli: 19.30 Uhr A-cappella-Comedy-Abend der Bürgerstiftung Lebensfreude mit „Six Pack“ aus Bayreuth und ihrem Programm „Goldsinger - ein Agentenbrüller“.
  • Freitag, 29. Juli: Ehrenamtsabend in der Sportarena, musikalisch umrahmt von den Speichersdorfer Musikanten: Die Gemeinde ehrt verdiente Persönlichkeiten und feiert das 50. Jubiläum der Gebietsreform 1972 sowie die 25-jährige Partnerschaft mit Kreuttal/Niederösterreich.
  • Samstag, 30. Juli: 14 Uhr ökumenische Andacht am Rathausplatz; 14.30 Uhr Festzug mit den Speichersdorfer Musikanten und dem Spielmannszug Holzkirchen zum Bahnhofsvorplatz. Dort offizielle Eröffnung der Festmeile mit anschließendem Festbetrieb.
  • Sonntag, 31. Juli: Festbetrieb und am Abend großes Abschlussfeuerwerk.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.