06.10.2019 - 11:42 Uhr
SchwarzachOberpfalz

Backofen fürs Dorfzentrum

Die Umgestaltung des Schlossbauernhofes zu einem Dorfzentrum in Altfalter schwenkt auf die Zielgerade ein. Der Gemeinderat genehmigt Planung, Ausführung und Kosten für die Außenanlagen. Das Projekt soll baldmöglichst abgeschlossen werden.

Der Gemeinderat stimmt der Planung für die Außenanlagen des Schlossbauernhofes mit einem Festplatz als Kernstück zu. Das Gremium hofft auf einen zügigen Abschluss des Projekts im kommenden Jahr.
von Herbert RohrwildProfil

Bereits vor der Juli-Sitzung nahm das Gremium unter der Leitung von Bürgermeister Hans Gradl bei einer Besichtigungstour den Baufortschritt in Augenschein. Berthold Braun von der Technischen Bauverwaltung der VG Schwarzenfeld erläuterte umfassend die vorgesehenen Maßnahmen vor Ort. In der aktuellen Kostenberechnung des Architektenbüros Rösch sind für die Außenanlagen 91 000 Euro brutto vorgesehen, erklärte der Bürgermeister. Die angezeigten Mehrkosten in Höhe von 143 000 Euro wurden von der Regierung der Oberpfalz auf Grund des erweiterten Umfangs bei der Außenbereichsgestaltung der Maßnahme zugerechnet und als förderfähig anerkannt.

Der Bürgermeister verwies auf den aktuellen Kostenstand: Stadl (276 672 Euro), Stallgebäude und Heizraum (896 909) und Außenanlagen (234 000) ergibt als Gesamtpaket 1 407 581 Euro. Gemeinderätin Karin Scheuerer-Pamler fragte nach, ob eine Kostendeckelung vorgesehen sei. Aufgrund der langen Bauzeit und der Preissteigerungen könne sie nicht eingehalten werden, gab Gradl zu verstehen.

Auf Wunsch der Altfalterer wird ein Dorfbackofen in Eigenleistung gebaut. Nur für das Material fallen Kosten an. Gradls Stellvertreter Franz Grabinger findet die Planung optisch und gestalterisch gut "Das Wichtigste ist aber, das Projekt zu einem Abschluss zu bringen", fügte er hinzu. Das Gremium billigt die vorgestellte Planung. Die Ausschreibung der Baumaßnahme solle zeitnah erfolgen. Der Gemeinderat erteilte zwei Bauvorhaben das gemeindliche Einvernehmen: Der Errichtung eines Bienenhauses für 20 Völker mit Lagerraum auf einer Grünfläche nordöstlich von Unterauerbach steht nichts im Wege. Die Situation wurde anhand der Planunterlagen dargestellt. Das Vorhaben im Außenbereich kann zugelassen werden, da öffentliche Belange nicht beeinträchtigt sind und die Erschließung gesichert ist. Zum Neubau einer Doppelgarage in Schwarzach, Max-Reger- Weg 4, gab es ebenfalls ein Ja. Alle nötigen Nachbarunterschriften sind auf den Planunterlagen vorhanden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.