13.08.2020 - 14:18 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Zwei Schwandorfer fallen auf Fake-Shops herein

Zwei Männer aus dem Landkreis Schwandorf haben vermeintliche Schnäppchen im Internet ergattert. Doch ein Kühlschrank und ein BMX-Rad kamen nie an.

Zwei Männer aus dem Landkreis Schwandorf fielen auf falsche Internet-Shops herein.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

In zwei unabhängigen Fällen sind am Mittwochnachmittag zwei Männer auf der Wache der Polizeiinspektion Schwandorf erschienen, um Strafanzeige wegen Warenbetrugs zu erstatten. Im ersten Fall bestellte ein Mann aus Nittenau in einem Online-Shop einen Kühlschrank im Wert von 800 Euro, die er auf ein niederländisches Bankkonto überwies. Der Kühlschrank wurde nie geliefert.

Ebenfalls nicht erhalten hat ein Mann aus Schwandorf ein im Internet bestelltes BMX-Rad im Wert von 300 Euro. Auch er ging in Vorkasse. Der Internet-Fahrrad-Shop ist zwischenzeitlich nicht mehr aufrufbar. Die Polizei rät, bei besonders günstigen Schnäppchen im Internet Vorsicht walten zu lassen. Laut Mitteilung der Polizei Schwandorf lassen sich Fake-Shops oft im fehlerhaften Impressum erkennen.

Ein Ehepaar aus Nabburg wurde bei der Handyrechnung reingelegt

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.