23.11.2020 - 16:22 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Unerklärliche Nachtwanderung mit Akkuschrauber durch Schwandorf

Eine junge Frau war in der Nacht von Sonntag auf Montag mitten auf der Fahrbahn zu Fuß unterwegs. In der Hand hielt sie einen Akkuschrauber. Das kam einer vorbeifahrenden Streife der Polizei Schwandorf komisch vor.

Was macht eine junge Frau mitten in der Nacht auf der Straße mit einem Akkuschrauber in der Hand? Diese Frage stellte sich auch eine Streife der PI Schwandorf.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

Einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Schwandorf fiel in der Nacht von Sonntag auf Montag eine amtsbekannte 29-jährige Schwandorferin in der Pesserlstraße in Schwandorf auf. Die Frau ging auf dem Mittelstreifen der Fahrbahn und hielt einen Akkuschrauber in der Hand. Bei der Kontrolle konnte die vermeintliche Handwerkerin keinen nachvollziehbaren Grund dafür liefern, warum sie um diese Uhrzeit einen Akkuschrauber dabei hatte.

Da der Verdacht besteht, dass der Akkuschrauber aus einer Straftat stammt, wurde dieser sichergestellt, heißt es im Pressebericht der Polizei. Zeugen des Vorfalls oder etwaige Besitzer des Akkuschraubers werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09431/43010 bei der Polizeiinspektion Schwandorf zu melden.

Hier kracht es in der Oberpfalz am häufigsten

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.