30.07.2021 - 10:32 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Telekom treibt Mobilfunk-Ausbau im Landkreis Schwandorf voran

"Kein Netz": Das wird man in Zukunft im Landkreis Schwandorf noch seltener auf dem Smartphone-Display lesen. Der Ausbau der Mobilfunk-Versorgung schreitet weiter voran.

Vier Standorte der Telekom wurden im Landkreis Schwandorf in den vergangenen Monaten erweitert oder neu gebaut.
von Externer BeitragProfil

"Die Mobilfunk-Versorgung im Landkreis Schwandorf ist jetzt noch besser", schreibt die Telekom in einer Pressemitteilung. Der Grund: Der Mobilfunkanbieter hat dafür in den vergangenen zwei Monaten einen Standort neu gebaut, einen mit LTE und zwei mit 5G erweitert. Durch den Ausbau steige die Mobilfunk-Abdeckung im Landkreis in der Fläche und es stehe insgesamt auch mehr Bandbreite zur Verfügung. Auch der Empfang in Gebäuden werde sich verbessern, verspricht die Telekom.

Die Gemeinde Schwarzach ist neben Maxhütte-Haidhof, Nabburg und Neukirchen-Balbini eine der vier Gemeinden, in denen die Standorte neu gebaut, beziehungsweise verbessert wurden. Die Standorte in Maxhütte-Haidhof und Nabburg dienen zudem der Versorgung entlang der Autobahn.

Wie die Telekom mitteilt, betreibt sie im Landkreis Schwandorf jetzt 77 Standorte. Die Bevölkerungsabdeckung liege bei rund 99 Prozent. Bis 2022 sollen weitere 34 Standorte hinzukommen. Zusätzlich sind laut Telekom an 31 Standorten Erweiterungen mit LTE geplant.

Trotz 5-G-Ausbau noch Lücken in der Oberpfalz

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.