14.10.2020 - 11:58 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Rauferei in der Gemeinschaftsunterkunft

Zu einer Schlägerei kommt es am Dienstag in einer Gemeinschaftsunterkunft in Schwandorf. Nun sollen die Beteiligten voneinander getrennt werden.

Nach einer Schlägerei in einer Gemeinschaftsunterkunft in Schwandorf sollen die Beteiligten voneinander getrennt werden.
von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz ging am Dienstag gegen 13 Uhr die Mitteilung ein, dass es in einer Gemeinschaftsunterkunft in Schwandorf zu einer Schlägerei gekommen sei. Die Polizeistreifen trafen an der unter Quarantäne stehenden Unterkunft auf zwei Bewohner, die bereits polizeibekannt sind.

Ein 45-Jähriger wies laut Bericht der Polizeiinspektion Schwandorf mehrere blutige Kratzer und Schürfwunden am Körper auf. Ein 41-Jähriger zeigte den Beamten Rötungen an einem Ellenbogen. Beschuldigt wurde ein 32 Jahre alter Mann. Alle drei Männer haben die selbe Staatsangehörigkeit.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

"Näheres zum Anlass und zum Verlauf der Auseinandersetzung müssen nach Ablauf der Quarantäne Vernehmungen mit Dolmetschern klären", heißt es im Bericht der Polizei weiter. Insbesondere der 32-Jährige und der 45-Jährige seien bereits mehrfach als Raufbolde in Erscheinung getreten. Neben der Einleitung von Strafverfahren wird unter Beachtung der derzeitigen Quarantäne mit den zuständigen Behörden eine Trennung in verschiedene Unterkünfte angestrebt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.