06.09.2021 - 11:33 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Im Oberpfälzer Dialekt ist „Hã?“ mehr als nur "Wie bitte?"

Es gibt Wörter im Deutschen, die, je nachdem in welcher Sprachvarietät sie Anwendung finden, eine unterschiedliche Wirkung entfalten. Eines der klassischen Beispiele ist die Rückfragepartikel „Hã?“.

Des is a guade Idee, hã? Das Hinweisschild hat der Autor in der heimischen Flur entdeckt.
von Autor SLUProfil

Der Gebrauch von "Hã?" in der Standardsprache gilt als Zeichen fehlender Sprachkultur, da die Partikel hier als unhöflich erachtet wird. Wie oft haben Eltern, die auf ein gewisses Sprachniveau Wert legen, mit ihrem Kind in diesem Zusammenhang schon das folgende Frage-und-Antwort-Spiel praktiziert. Hat der Sprössling das Wörtchen „Hã?“ verwendet, fragt die Mutter: „Wie sagt man?“ Das Kind antwortet: „Man sagt: Wie bitte?“

Im Dialekt dagegen ist „Hã?“ gang und gäbe. Im Gegenteil: Es würde geradezu seltsam anmuten, wenn man in einem mundartlichen Satz zu einem „Wie bitte?“ wechseln würde. In der Bedeutung „Wie bitte?“ hat „Hã?“ nachfragenden Charakter und steht meist alleine, das heißt nicht in einen Satzzusammenhang eingebettet. Zum Einsatz kommt „Hã?“ in der Regel, wenn der Fragende eine Aussage seines Gegenübers akustisch oder inhaltlich nicht verstanden hat.

„Hã?“ kann aber auch vergewissernd gebraucht werden. Dann lautet die standardsprachliche Entsprechung „Nicht wahr?“, wie etwa in dem folgenden Satz: „Is des niad schej, hã?“ beziehungsweise „Hã, is des niad schej?“. Und schließlich kann die Rückfragepartikel auch im Sinne einer Aufforderung Verwendung finden, zum Beispiel in dem Satz: „Machma des dann hẽind, wejmas àsgmacht hamm, hã?“.

Die in diesem und in den letzten beiden Beiträgen behandelten Wörtchen „göll, fẽi, hã“ vermitteln einmal mehr ein eindrucksvolles Bild von dem Ausdrucksreichtum, den der Dialekt in Form von einfachen sprachlichen Mitteln aufweist. Trotzdem gilt aber auch hier die Feststellung: Göll des is fẽi a Greiz minn Dialekt, wemmãnn niad vaschdäid, hã?

Das Wort fẽi

Schwandorf

Das Wort göll

Schwandorf

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.