13.10.2020 - 12:52 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Hohe Auszeichnung für passionierten Schwandorfer Johanniter

Oberbürgermeister Andreas Feller (rechts)überreichte dem Leiter der ehrenamtlichen Dienste beim Johanniter-Ortsverband Schwandorf, Ulrich Pidrmann, die Konrad-Max-Kunz-Medaille.
von Externer BeitragProfil

Hohe Ehre für Ulrich Pidrmann: Oberbürgermeister Andreas Feller verlieh dem Leiter der ehrenamtlichen Dienste beim Johanniter-Ortsverband Schwandorf die Konrad-Max-Kunz-Medaille.

Ulrich Pidrmann ist seit 2006 bei Johannitern und wurde bei dem im selben Jahr aus der Taufe gehobenen Ortsverband „Johanniter-Unfallhilfe e.V. in Schwandorf“ zum Ortsbeauftragten ernannt. Dank des uneigennützigen Einsatzes von Ulrich Pidrmann und seines Teams wurden die Angebote des Ortsverbandes kontinuierlich ausgebaut. So sind die Johanniter neben ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten auch mit der Rettungswache Schwandorf Nord als Helfer vor Ort, dem Menüservice, dem Hausnotruf sowie dem Angebot der Kinderbetreuung in Schwandorf vertreten.

Ulrich Pidrmann koordiniert aber mehr als nur die Einsätze. In den vergangenen Jahren konnte man stets auf die Unterstützung des Ortsverbandes bei der Organisation diverser Veranstaltungen wie den Freundschaftsläufen mit der Schwandorfer Partnerstadt Sokolov, dem Schwandorfer Charity-Stadtlauf, den Pfingstvolksfesten und den Bürgerfesten, zählen.

Pidrmanns Arbeit wurde mit verschiedenen Auszeichnungen gewürdigt. Anerkennungsurkunden gab es für seine ehrenamtlichen Johanniter-Einsätze, wie in Hochwassergebieten oder bei der Schneekatastrophe 2019 in Gerretsried in Oberbayern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.