10.11.2020 - 10:01 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Gemeinsam gegen den Hunger in Burkina Faso

500 Euro kamen bei der Brotaktion in diesem Jahr zusammen. Die Gottesdienstbesucher unterstützen damit die Menschen in der Sahelzone.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Die Schwandorfer Pfarreien unterstützen das Misereor-Projekt „Christen und Muslime gemeinsam gegen den Hunger in Burkina Faso“ mit einem Betrag von 500 Euro. Das Geld stammt aus dem Erlös der mittlerweile zehnten „Gott-sei-Dank-Brotaktion“. Die Gottesdienstbesucher nahmen 320 Brote zum Preis von jeweils drei Euro mit nach Hause. Bäckermeister Christian Glaab hatte sie den Pfarreien zum Selbstkostenpreis überlassen. „Wir wollen damit ein Zeichen setzen und uns mit den Menschen in der Sahelzone solidarisch erklären“, sagte Stadtpfarrer Hans Amann beim Abschlussgespräch in den Räumen der Bäckerei. Der Spendenerlös aus den zehn Aktionen summiert sich inzwischen auf 8000 Euro, wie Pastoralreferent Alfred Gaßner errechnet hat.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.