22.07.2021 - 17:42 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Filmdreh in Schwandorfer Felsenkellern

Seit Montag laufen die Dreharbeiten zum Kinderfilm "Die Schule der magischen Tiere 2" in den Schwandorfer Felsenkellern. Die Schauspieler sind bekannte Namen in der deutschen Kinolandschaft und eine Woche lang rund um Schwandorf beherbergt.

In den Schwandorfer Felsenkellern finden aktuell die Dreharbeiten zum Film "Die Schule der magischen Tiere 2" statt.
von Vanessa Lutz Kontakt Profil

Für einige Fragezeichen sorgte am Montag ein Foto, das in den sozialen Medien kursierte: Ein Foodtruck von der Agentur Filmissimo aus Erfurt stand direkt auf dem Schwandorfer Marktplatz. Bedient wurden allerdings nicht die Schwandorfer, sondern Mitglieder eines Filmteams. Klar ist mittlerweile, dass es sich bei der Produktion um die Fortsetzung der beliebten Kinderreihe "Die magischen Tiere" handelt. Der erste Teil soll am 28. Oktober in den deutschen Kinos gezeigt werden.

Die Filme sind eine Adaption der mehr als sieben Millionen mal verkauften Kinderbuchserie "Die Schule der magischen Tiere" von Margit Auer, die in 24 Sprachen übersetzt worden ist. Für den zweiten Teil benötigte die Produktionsfirma nun eine mindestens genauso magische Kulisse - entschieden hat sie sich für die Schwandorfer Felsenkeller.

Filmteam dreht eine Woche

Die Stadt ist bei diversen Portalen angemeldet, um die unterirdischen Felsenkeller für Filmproduktionen zur Verfügung stellen zu können, erzählt Johanes Lohrer, Leiter der Schwandorfer Tourismusstelle, im Gespräch mit Oberpfalz-Medien. Im Frühjahr diesen Jahres sei dann die Anfrage der Produktionsforma Kordes & Kordes mit Sitz in Berlin eingelaufen. "Es gab verschiedene Begehungen mit dem Regisseur und dem Kameramann." Deutschlandweit hätten sich die Produzenden Kulissen angeschaut - doch das Rennen machte unter anderem auch Schwandorf. "Darüber freuen wir uns natürlich wahnsinnig." Auch in Bamberg wird gedreht und an weiteren Orten in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Die Arbeiten werden bis um 15. September andauern.

Vergangenen Montag sei das Filmteam bereits in Schwandorf vor Ort gewesen, um die Felsenkeller drehtauglich zu gestalten. "Natürlich wurden keine neuen Mauern hochgezogen", sagt Lohrer und lacht. "Aber Lampen wurden teilweise abgedeckt, Kulissen aufgebaut." Das Filmteam wird noch die ganze Woche vor Ort sein. Lohrer selbst kann nicht allzu viel darüber verraten, wann und wie die Schwandorfer Attraktion im Kinofilm gezeigt wird. Aber so viel: "Es wird eine essenzielle Szene sein." Dargestellt werden soll ein Geheimgang oder eine verborgene Kammer.

Schauspieler wohnen in Schwandorf und Umgebung

Die Schauspieler und die Crew wohnen in Hotels in Schwandorf und der näheren Umgebung, verrät Lohrer. Und die Filmbesetzung lässt aufhorchen: Als Hauptdarsteller agieren unter anderem Lilith Johna, Loris Sichrovsky, Nadja Uhl und Justus von Dohnányi. Die bekannten Schauspieler Rick Kavanian, Sophie Rois, Axel Stein, Katharina Thalbach und Max von der Groeben leihen den „magischen Tieren“ ihre Stimmen.

Wird Schwandorf nun zum berühmten Dreh-Standort? Immerhin hat der Landkreis schon mehrfach bekannte deutsche Schauspieler wie Til Schweiger für Produktionen angelockt. Tourismusbeauftragter Lohrer lacht. "Wir forcieren das jetzt nicht unbedingt", sagt er. Seit sechs Jahren arbeitet er bereits in der Tourismusstelle. "In der Zeit sind natürlich schon immer wieder Anfragen eingelaufen - das heißt aber nicht, dass das dann auch immer klappt." Manchmal finden Begehungen statt mit Filmteams, die sich die Umgebung anschauen - und sich dann doch für andere Standorte entscheiden. "Das muss eben auch einfach passen", sagt Lohrer, der bei solchen Terminen auch schon selbst öfter dabei gewesen ist.

Dennoch sei die Stadt bemüht, diese Branche mit ihrem imposanten Felsenkeller für sich zu gewinnen und bietet hier volle Unterstützung an. Denn: „Für Schwandorf sind die Dreharbeiten natürlich eine tolle Werbung.“

Auch die Stadt Weiden diente bereits als Drehort

Weiden in der Oberpfalz
Hintergrund:

"Die Schule der magischen Tiere 2"

  • Die Dreharbeiten laufen bis 15. September in Bamberg, Erfurt, Bad Lobenstein, Wernigerode und im Elbsandsteingebirge.
  • Der Kinder- und Jugendfilm soll 2022 im Verleih der Leonine Studios in die deutschen Kinos kommen. Der erste Teil erscheint am 28. Oktober in den Kinos, nachdem der Start coronabedingt verschoben werden musste.
  • Darum geht es in der Filmreihe: Auf den ersten Blick ist die Wintersteinschule eine ganz gewöhnliche Schule, wie man sie überall in Deutschland finden kann. Nur wenige Eingeweihte wissen, was diese Schule so besonders macht: Hier gibt es magische Tiere. Und die Protagonisten Ida, Benni und Co. erleben einige Abenteuer.
  • Die Regie des zweiten Teils führt Sven Unterwaldt, der bereits für die Filme „Vier zauberhafte Schwestern“ und „Catweazle“ verantwortlich war.

"Für Schwandorf sind die Dreharbeiten natürlich eine tolle Werbung".

Johannes Lohrer, Leiter der Tourismusstelle Schwandorf

Johannes Lohrer, Leiter der Tourismusstelle Schwandorf

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.