05.05.2021 - 13:39 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Erste Pfarrerin für Schwandorf: Stefanie Kleierl in ihr Amt eingeführt

Stefanie Kleierl ist die erste Pfarrerin in der Großen Kreisstadt. Sie will sich vor allem jungen Familien widmen.

Stefanie Kleierl wurde in ihr Amt als Pfarrerin der evangelischen Gemeinde Schwandorf eingeführt.
von Externer BeitragProfil

Kürzlich wurde Pfarrerin Stefanie Kleierl in der Erlöserkirche Schwandorf durch den stellvertretenden Dekan Andreas Utzat aus Birgland feierlich in ihr Amt eingeführt. Sie ist damit die erste evangelische Pfarrerin in der Großen Kreisstadt. Dies würdigten auch etliche Ehrengäste, unter ihnen Landrat Thomas Ebeling und Monsignore Hans Amann.

In ihrer ersten Predigt in ihrer neuen Gemeinde forderte Kleierl eine Kirche, die nach dem Vorbild Jesu das Verlorene suche. Voller Tatendrang hat sich die neue Pfarrerin nun schon ihrem künftigen Arbeitsschwerpunkt zugewandt: Der Projektarbeit für und mit jungen Familien. Sie freue sich auf die Arbeit im Team und sei sehr dankbar für die erlebbare Offenheit der Gemeinde für neue Formen und Perspektiven, wird Kleierl in einer Mitteilung der Gemeinde zitiert.

Wer die Pfarrerin Aktion erleben möchte, der hat dazu Gelegenheit in den Gottesdiensten am Sonntag, 16. Mai (9.30 Uhr in der Erlöserkirche, 11 Uhr in der Friedenskirche) sowie beim „MiKi“-Kleinkindergottesdienst am Mittwoch, 19. Mai, um 16 Uhr in der Schwandorfer Erlöserkirche.

Die 34-jährige Theologin wohnt mit ihrer Familie in der Nähe von Nabburg und ist gebürtige Ambergerin. Zuletzt war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin für interkulturelle Theologie an der kirchlichen Augustana-Hochschule in Neuendettelsau beschäftigt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.