19.05.2021 - 19:33 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Am Donnerstag geht’s um die Krone der Bayerischen Bierkönigin

Für den Freitag haben sich Sarah Jäger und die anderen Bewerberinnen um den Titel der Bayerischen Bierkönigin nichts vorgenommen. Die Gewinnerin fährt nämlich nach München, wo sie inthronisiert wird. Spannend wird es Donnerstag Abend.

Die 31-jährige Sarah Jäger aus Schwandorf macht sich große Hoffnungen, den Titel der Bayerischen Bierkönigin zu gewinnen. Interviews, Filme und Musik dazu gibt es heute Abend im Internet zu sehen. Am Ende steht die Gewinnerin fest, die dann am Freitag in München die hoheitlichen Insignien erhält.
von Thomas Dobler, M.A. Kontakt Profil

Für diesen Freitag haben sich Sarah Jäger und die anderen Bewerberinnen um den Titel der Bayerischen Bierkönigin nichts vorgenommen. Die Gewinnerin fährt nämlich am Vormittag nach München, wo sie inthronisiert wird. Spannend wird es bereits Donnerstag Abend. Da entscheidet es sich, wer den Titel erringt.

Seit Wochen rührt die in Schwandorf lebende Sarah Jäger die Werbetrommel, um Bayerische Bierkönigin zu werden, denn im Wettstreit sind ausschließlich kluge und hübsche junge Damen – aus jedem bayerischen Regierungsbezirk. Die Fahne der Oberpfalz hält die 31-jährige Schwandorferin hoch, die bei der Schlossbrauerei Naabeck beschäftigt ist – und so mit dem Thema Bier sozusagen schon beruflich zu tun hat.

Donnerstag Abend Abstimmung

Beim Online-Voting, das am 12. Mai zu Ende gegangen ist, wurde Sarah Jäger Dritte. Aber das will erst einmal nichts heißen. „Noch nie wurde die Siegerin des Online-Votings auch Bierkönigin,“ plauderte Pressesprecher Walter König vom Bayerischer Brauerbund (München) aus dem Nähkästchen. Denn am Donnerstag Abend haben noch zwei wichtige Gremien ein Mitspracherecht. Zum einen eine Jury, zu der neben den Spitzen des Brauerbundes unter anderem Hubert Aiwanger gehört, der stellvertretende bayerische Ministerpräsident.

Noch nie hat es eine Oberpfälzerin geschafft. Aber das soll sich heuer ändern.

Schwandorf

Mitbestimmen dürfen auch die bayerischen Brauer, von denen sich rund 200 für die Abstimmung angemeldet haben. Die Prozentanteile an den insgesamt drei Votings werden dann für jede Kandidatin addiert – wer auf die höchste Zahl kommt, hat gewonnen.

Wer die Sache live erleben möchte, kann dies über die Internetseite des Brauerbundes tun, über dessen Facebook-Auftritt oder über Youtube. Dabei wird es Videofilme über die Kandidatinnen und ihr privates Umfeld geben und Interviews mit ihnen. Gegen 22 Uhr sollte dann das Ergebnis feststehen.

Hier geht's zur Wahl der Bierkönigin

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.