03.12.2020 - 17:05 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Corona: Zwei Todesfälle im Landkreis Schwandorf

Die Corona-Pandemie fordert im Landkreis Schwandorf zwei weitere Todesopfer. Damit steigt die Zahl der mit und an dem Virus verstorbenen Personen auf 30.

Zwei weitere Todesopfer gibt es im Landkreis Schwandorf im Zuge der Corona-Pandemie.
von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Das Landratsamt Schwandorf meldete am Donnerstagnachmittag zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Verstorben sind laut Kreisbehörde zwei Frauen im Alter von 92 und 93 Jahren, die in verschiedenen Heimen gelebt hatten.

Mit 50 neuen Infektionen steigt die Gesamtzahl auf 2376. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) bei 146,1. Während vormals die Werte von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit und RKI zu vergleichen waren und laut Rechtsverordnung stets der höhere der beiden Werte galt, gilt jetzt einheitlich der Wert des RKI für die Frage, ob bestimmte Schwellenwerte über- oder unterschritten sind.

Der Corona-Newsblog im Onetz

Deutschland und die Welt

Die Inzidenzen werden stets pro 100 000 Einwohner berechnet, wobei für alle Landkreise und kreisfreien Städte der Einwohnerstand zum 31. Dezember 2019 gilt. An diesem Tag hatte der Landkreis laut Mitteilung des Landratsamtes 147 872 Einwohner. "Das bedeutet, dass 50 neue Infektionen im Landkreis dem statistischen Wert 34 Infektionen pro 100 000 Einwohner entsprechen", schreibt Landratsamts-Sprecher Hans Prechtl abschließend.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.