13.05.2020 - 15:19 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Abschied von Sportsmann

Erst im März beendete er seine Tätigkeit beim Golf- und Landclub Oberpfälzer Wald. Jetzt ist Michael Günther gestorben.

„Mike“ Günther ist im Alter von 72 Jahren verstorben.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

"Es ist Zeit für mich zu gehen", sagte Vizepräsident Michael Günther bei der Hauptversammlung des Golf- und Landclubs Oberpfälzer Wald am 6. März im Konrad-Max-Kunz-Saal der Oberpfalzhalle. Nach 34 Jahren aktiver Mitarbeit verabschiedete er sich aus dem Vorstand. Jetzt ist "Mike" Günther im Alter von 72 Jahren überraschend verstorben.

Gründungsmitglied, Leiter der Jugendabteilung, Leiter der Sparte "Sport- und Spiel" und bis letztes Jahr Anlagen-Chef: Der Verstorbene deckte im Verein ein breites Spektrum ab. Neben seinem Einsatz für die Jugend und den Sport, wofür er als Lehrer die besten Voraussetzungen mitbrachte, lag ihm die Flora und Fauna auf dem Golfplatz besonders am Herzen. Für sein umweltbewusstes Verhalten wurde der Club mehrmals ausgezeichnet. Als Mitinitiator der Oberpfalzwoche, für deren Organisation "Mike" Günther 29 Jahre lang verantwortlich war, hat er sich um den Golfsport auch überregionale Verdienste erworben. Er war nicht nur ein begeisterter Golfspieler, sondern auch ein erfolgreicher Rennrodler. Er spielte Handball und Fußball, war Skilehrer und Eisschnellläufer. Der Sportlehrer an der Mittelschule Oberviechtach engagierte sich auch beim Bayerischen Landessportverband und war seit 2003 bis zuletzt stellvertretender BLSV-Kreisvorsitzender. Hier galt sein Hauptaugenmerk dem Integrationssport. Die Behindertensportfeste auf Landkreisebene trugen seine Handschrift. Ferner kümmerte er sich im BLSV um den Bereich "Ehrungen". Unzähligen Sportlern, Funktionären und Sponsoren überreichte er Urkunden und Medaillen. Auf die Ehrung seiner Person legte er dagegen keinen Wert.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.