10.06.2020 - 12:47 Uhr
Schurbach bei WaldershofOberpfalz

Blumenwiese wird zum Blütenmeer

Am Fuße der Kösseine erstrahlt in Schurbach zurzeit ein Blütenmeer - gebildet von verschiedenen heimischen Blumen.
von Autor SOJProfil

Marita Kuchenreuther aus Schurbach hat sich zu Herzen genommen, der Natur unter die Arme zu greifen. So hat sie im vergangenen Jahr als Ausgleich für den Einsatz eines Mähroboters auf 250 Quadratmeter Brachland eine Blumenwiese angesät. Als Saatgut wurde von einem namhaften Lieferanten extra eine für unsere Gegend zusammengestellte Blumenmischung bezogen.

Die Mischung „Wärmeliebender Saum“ hat eine große Vielfalt an selten gewordenen und bekannten Blumen, wie unter anderem die Wilde Möhre, die Königskerze oder die Flockenblume. Der Samen wurde mit einer Saatgeige ausgebracht. Damit die Blütenpracht auch so gedeiht, wie es jetzt der Fall ist, hat es im Frühjahr einiger Pflege bedurft. Es musste öfter gewässert werden. Und um dem Löwenzahn Herr zu werden, mussten vor der Aussamung die Köpfe entfernt werden.

Die Wiese blüht jetzt bis in den Spätherbst. Im zeitigen Frühjahr ist dann eine einmalige Pflegemahd nötig, damit einige Pflanzenarten in ihren hohlen Stängeln Winterquartier für allerlei Insekten bereithalten. Aber der weiße Margeritenteppich entschädigt die Besitzerin für die Mühen. Auch die Insekten erfreuen sich an der bunten Blütenpracht.

Eine Blumenwiese wird zum Blütenmeer
Eine Blumenwiese wird zum Blütenmeer
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.