28.10.2020 - 19:35 Uhr
SchönseeOberpfalz

Komfortable Hotels für Eichhörnchen

Der Herbst ist da, im Freien lebende Tiere suchen langsam Unterschlupf für die kommenden kalten Monate. Viele sind über angelegte Futterstellen froh: Die Kinder des Gartenbauvereins bauen deshalb Eichhörnchenhotels.

Stolz präsentieren die Kinder die von ihnen gefertigten Eichhörnchenhotels. Schon jetzt sind sie darauf neugierig, wenn künftig die Nager ihre Futterstelle aufsuchen.
von Ludwig HöcherlProfil

Claudia Kulzer nahm diese Tatsache zum Anlass, mit Kindern des Obst- und Gartenbauvereins Schönsee eine solche für Eichhörnchen zu basteln. Ihr Mann Willi und Sohn Andreas haben dafür Bretter gehobelt, geleimt, geschliffen und zugeschnitten und so die Bausätze für ein “Eichhörnchenhotel” vorbereitet. Genügend Abfallholz gab es dazu noch vom Bau der Gartenbauscheune.

Damit es coronabedingt zu keinem Gedränge bei den Kulzers kam, wurden die kleinen Handwerker, die sich in der Garage und im Garten mit der Bastelei und manchmal unter Mithilfe von Mama oder Papa begeistert engagierten, in Gruppen aufgeteilt. Als erstes hieß es für die Kinder, mit Schleifpapier Kanten abrunden, im zweiten Schritt wurde geleimt und mit einem Akkuschrauber in den vorgebohrten Löchern alles fixiert. Praktisch an diesem Werk ist dazu für die Vorderseite der Plexiglaseinsatz. So kann immer festgestellt werden, wann die Futterstation wieder befüllt werden muss. Damit auch Jedermann weiß, zu welcher Tierart dieser Kobel gehört, wurde schließlich noch ein ausgesägtes Holz-Eichhörnchen an der Frontseite festgemacht.

Letztendlich hieß es für die Kinder das Eichhörnchenhotel daheim in einem Baum anzubringen und regelmäßig für die Befüllung mit Wal- und Haselnüssen, Sonnenblumenkernen, getrockneten Äpfeln oder Eicheln zu sorgen und die Tiere beim Nüsse knacken zu beobachten.

Außerdem hatten die Kinder die Möglichkeit, sich einen Bausatz für die Futterstelle abzuholen und sich damit selbst zuhause zu beschäftigen. Trotz Corona hatte Claudia Kulzer in den vergangenen Monaten, soweit möglich, immer wieder für Abwechslung im Gartenbau-Jahresprogramm Abwechslung parat. Beschäftigung gab es für die Kids “Justinas Garten”, Zeitvertreib bot ebenfalls eine Wanderung zur Bügellohe oder ein Nachmittag mit Pferden und Picknick.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.