06.08.2020 - 17:04 Uhr
SchönseeOberpfalz

Mit dem CeBB zum Industry-Open-Festival nach Pilsen

Flaschenabfüllanlage bei Bohemia Sekt. Die Teilnehmer der Kulturtour erhalten Einblick in die Produktion.
von Hans EibauerProfil

Beim ersten Industry-Open-Festival in Pilsen öffnen technische Denkmäler, Unternehmen und Produktionsstätten ihre Pforten für Besucher. Das Centrum Bavaria Bohemia organisiert am Samstag, 29. August, eine Kulturtour dorthin.

Laut Presse-Info ist diese Fahrt "eine einzigartige Gelegenheit, Pilsener Weltfirmen zu besuchen, die normalerweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind". Erster Programmpunkt ist eine Zugfahrt über das weitläufige Gelände der Škodawerke. Der Zug schlängelt sich durch historische Schmiedegebäude und Hütten auf dem riesigen Areal. Bei der Fahrt erfahren die Gäste Details aus der Geschichte des Unternehmens, die Erläuterungen werden simultan gedolmetscht.

Nächste Station ist das Pilsener Kulturzentrum, mit mit sehenswerter Industriekultur, Kunstinstallationen und Ausstellungen aufwartet. Hier ist Gelegenheit zu einem kleinen Mittagessen und zum Erkunden des sehr verschachtelten Gebäudekomplexes. Nachmittags schließt sich der Besuch im Unternehmen Bohemia Sekt in Starý Plzenec (Altpilsen) an. Die Führung durch die historischen Keller mit dem großen Cuvée-Tank mit einem Fassungsvermögen von fast einer Million Litern endet mit der Verkostung von drei Sorten Bohemia-Sekt.

Der Reisepreis beträgt pro Person 49 Euro (fünf Euro Nachlass für Mitglieder von Bavaria Bohemia) Im Reisepreis sind die Busfahrt, Zugfahrt und Führung durch die Škodawerke, Besuch von Kulturzentrum und Sektfabrik mit Verkostung enthalten. Zusteigemöglichkeiten bestehen um 9.15 Uhr in Nabburg am Pendlerparkplatz an der A93, um 9.40 Uhr in Oberviechtach am Parkplatz des Ortenburg Gymnasiums, um 10 Uhr am Rathaus in Schönsee und um 10.15 Uhr an der Autobahn-Kirche in Waidhaus. Anmeldungen nimmt Susanne Setzer im CeBB unter Telefon 09674/924879 oder per Mail unter susanne.setzer[at]cebb[dot]de entgegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.