26.11.2019 - 16:25 Uhr
SchönseeOberpfalz

"Café Zeitgeist" schließt eine Lücke

Aus dem saisonalen Engagement im Moorbad im vergangenen Sommer hat der Verein „Lebensraum Schönseer Land“ seit heuer mit dem Sonntagscafé „Zeitgeist“ ein ganzjähriges Betätigungsfeld. Überschüsse kommen Projekten in der Region zugute.

Immer viel Zuspruch fanden die Öffnungszeiten des "Café Zeitgeist" am Sonntagnachmittag. Auch Zweiter Bürgermeister Josef Irlbacher (links) schaute mit seiner Frau gerne vorbei.
von Hans EibauerProfil

Nicht die Hände in den Schoß legen, sondern mit Engagement etwas bewegen, ist die Gründungsidee des Vereins "Lebensraum Schönseer Land (LSL). „Unser Verein mit seinen inzwischen über 30 Mitgliedern macht ein Angebot für alle, die sich an den Sonntagen über geschlossene Lokale beklagen. Es war ein heißer Ritt für unseren noch überschaubaren Kreis, doch unser Ziel, die Menschen in Schönsee zusammen zu bringen, gelang und gelingt bis heute“ sagte Vorsitzender Josef Eibauer bei seinem Bericht in der Mitgliederversammlung.

Die Entscheidung, nach dem Sommer 2018 die saisonale Betreuung des Moorbadkiosks an den Wochenenden aufzugeben und nach einem ganzjährigen Engagement Ausschau zu halten, fiel mit großer Mehrheit. Der Verein hat mit Ludwig Reger, dem neuen Besitzer des früheren Geist-Anwesens in der Hauptstraße, einen aufgeschlossenen Partner gefunden. Seit der Eröffnung am 16. Juni hat das Café Zeitgeist, in dem noch die Nostalgie des einstigen Ladengeschäfts die Gäste umweht, jeden Sonntag viel Zuspruch erfahren.

Jetzt hieß es, in der Mitgliederversammlung Bilanz zu ziehen. Wie die Finanzprüfer bestätigten, hat Schatzmeisterin Anastasia Schleicher das erste Vereinsjahr mit einem Plus in der Kasse abgeschlossen. Dank des ehrenamtlichen Engagements der Mitglieder im Service und beim Verkauf des selbst gebackenen Kuchens konnte die Vorstandschaft, zu der zweite Vorsitzende Doris Nachtmann-Wurm, dritte Vorsitzende Carmen Feldmeier und Jana Kaiser als Schriftführerin zählen, die Bewohner der Behinderteneinrichtung Jägerhof und den Jugend & Musikclub mit Zuwendungen überraschen. Ganz im Sinne der Satzung, förderwürdige Projekte im Schönseer Land zu unterstützen.

Bürgermeisterin Birgit Höcherl lobte das Engagement des jungen Vereins im Moorbad und heuer beim Sonntagscafé, Beim Punkt "Wünsche und Anregungen“ stand im Zentrum der Diskussion die Sammlung von Ideen, wie ergänzend zum Betrieb des Cafés das Zusammenleben der Bürger vor Ort mit besonderen Aktionen bereichert werden kann. Einigkeit herrschte, im kommenden Jahr mit einer Neuauflage des Schafkopfkurses und mit einem professionell geleiteten Tanzkursnachmittag Paaren den letzten Schliff für den Endspurt der Faschingsballsaison zu geben. Aus einem Stapel mit Gesellschaftsspielen sollen sich in Zukunft Gäste bedienen können, um den Nachmittag im "Café Zeitgeist" kurzweilig verbringen zu können.

Nach der Weihnachtspause (der letzte geöffnete Sonntag im Café in 2019 ist der 1. Dezember, der erste Öffnungstag 2020 der 12. Januar) sollen im neuen Jahr musikalische Talente oder kleine Formationen eine Bühne bekommen. Angedacht sind ein Winternachmittag für Kinder und Erwachsene, den eine professionelle Märchenerzählerin gestalten wird. Für den Sommer schwebt den Vereinsmitgliedern eine Spanische Nacht mit Gitarrenmusik und hausgemachten Tapas vor. Autorenlesungen, Buchvorstellungen und die Neuauflage des schon einmal erfolgreich durchgeführten Flohmarkts sind weitere Ideen.

Nach der intensiven und sehr vom Gemeinschaftsgeist geprägten Hauptversammlung freuten sich alle, noch am Abend zwei neue Mitglieder in der Runde begrüßen zu dürfen und die ersten beiden Vereinsjahre Revue passieren zu lassen.

Ein Teil des ehrenamtlichen Bewirtungsteams im "Café Zeitgeist" mit den stellvertretenden LSL-Vorsitzenden Doris Nachtmann-Wurm (zweite Reihe, rechts) und Carmen Feldmeier (zweite Reihe, links).
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.