18.12.2020 - 09:07 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Drive-in-Weihnachtsmarkt in Schnaittenbach muss dicht machen

Was nach Angaben des Betreibers Erich Biller gut anlief, ist schon wieder beendet. Wie das Landratsamt Amberg-Sulzbach als Aufsichtsbehörde mitgeteilt hat, muss der Betrieb des Drive-in-Weihnachtsmarkt in Schnaittenbach eingestellt werden.

Die Firma Biller veranstaltete in Schnaittenbach einen Drive-in-Weihnachtsmarkt. Damit ist nun vorerst Schluss.
von Markus Bleisteiner Kontakt Profil

Es gelten neue Corona-Regeln

Deutschland und die Welt

Weihnachts-Leckereien zum Mitnehmen, durchs Autofenster gereicht? Weil wegen Corona die Weihnachtsmärkte in der Region abgesagt werden mussten, kam Erich Biller auf die Idee eines Drive-in-Weihnachtsmarktes in Schnaittenbach. Der war gut angelaufen, musste aber jetzt dicht gemacht werden. Laut Biller begründet das Landratsamt die entsprechende Anweisung, damit, dass die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung Ansammlungen sowie öffentliche Festivitäten landesweit untersagt.

Eine Möglichkeit zur Erteilung einer Ausnahmegenehmigung, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar wäre, sieht die Verordnung im derzeitigen harten Lockdown nicht mehr vor. Bei Zuwiderhandlung droht dem Betreiber ein Bußgeld. Wie Erich Biller gegenüber Oberpfalz-Medien sagt, will er die Veranstaltung allerdings vorerst nur für dieses Wochenende aussetzen. "Wir werden auf jeden Fall für eine erneute Öffnung des Drive-in-Weihnachtsmarktes in Schnaittenbach kämpfen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.