22.11.2020 - 16:13 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Schmidmühlener Gemeinderat: Weitreichende Entscheidungen für Weiterentwicklung

Nicht besonders viele Tagesordnungspunkte standen bei der Sitzung des Marktgemeinderates zur Entscheidung an. Die wenigen aber waren umso weitreichender für die Weiterentwicklung des Marktes Schmidmühlen.

Die Eiserne Brücke in Schmidmühlen wird heuer noch repariert. Die Beschränkung auf 3,5 Tonnen aber bleibt.
von Paul BöhmProfil

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes "Sondergebiet Bahnhofstraße" und der gleichzeitigen Änderung des Flächennutzungsplanes hat der Marktgemeinderat ein Zeichen für eine nachgelagerte Aufwertung des Kleinzentrums Schmidmühlen gesetzt. Bei der sich abzeichnenden Nutzungsentwicklung im Bereich der Bahnhofstraße in Richtung Harschhofer Straße mit einer Gesamtfläche von etwa zwei Hektar dränge sich die Notwendigkeit eines eigenen Bebauungsplanes für Baywa-Gelände, Alter Bahnhof sowie Teilbereiche der Vilsaue und den alten Nettomarkt auf.

Planungshoheit gewährleistet

Mit dieser Entscheidung sei auch künftig die Planungshoheit für die Gestaltung des Ortsbereiches gewährleistet, sagte Bürgermeister Peter Braun. Das Gremium stimmte dem Aufstellungsbeschluss für das neue Sondergebiet geschlossen zu. Auf den Weg gebracht hat der Marktrat auch die begleitende Satzung über die Veränderungssperre für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes "Sondergebiet Bahnhofstraße". Für die betroffenen Grundstücke und einige angrenzende Teilflächen werde eine Veränderungssperre beschlossen. Dazu heißt es in der Satzung: Erheblich oder wesentlich wertsteigernde Veränderungen der Grundstücke und ihrer baulichen Anlagen, deren Veränderungen nicht genehmigungs-, zustimmungs-, oder anzeigenpflichtig sind, dürfen nicht mehr vorgenommen werden. Die Satzung tritt in Kraft, wenn und soweit der für den Geltungsbereich der Satzung aufzustellende Bebauungsplan rechtsverbindlich ist.

Ein weiterer Punkt war die Bedarfsmitteilung 2021 für Mittel aus der Städtebauförderung. Angemeldet wurden: 50 000 Euro für eine Machbarkeitsstudie zu Nutzungsmöglichkeiten für Goldenen Anker und Ebenburger-Anwesen; 200 000 Euro für Ankauf des Ebenburger-Anwesens; 25 000 Euro für das kommunale Förderprogramm zur Fassaden- und Umfeldgestaltung; 25 000 Euro für städtebauliche Beratung und Sanierungsträger; 250 000 für Gestaltung des Hopfengartens, Umsetzung und öffentliche Nutzung mit Außenanlagen, Lagerschuppen und Stadlsanierung; 150 000 für den Salzstadl zum Bau von öffentlichen Parkplätzen und Gebäudesanierung; 100 000 Euro für die Benefizium-Sanierung; 10 000 Euro für den Grunderwerb für den Mehrgenerationenpark; 10 000 Euro für städtebauliche Untersuchungen für Konzepte im Bereich von Goldener Anker/Schlossstadl; 50 000 Euro für einen barrierefreien Ortskern (Anfinanzierung). Insgesamt würden 870 000 Euro aus Städtebauförderungsmittel beantragt werden, so Bürgermeister Peter Braun und Geschäftsleiter Thilo Gawlista.

Wertvolle Wandmalereien

Laut Gawlista wird sich der Markt in den nächsten Jahren mit der weiteren Sanierung des historischen Rathauses befassen müssen. Im zweiten Stockwerk ist der Rittersaal zu sanieren, ein Lager für umfangreiche Archivalien des Marktes muss geschaffen werden. Die wertvollen Fresken und Wandmalereien im Rittersaal nannte der Geschäftsleiter einmalig in der Oberpfalz. "Ihnen muss künftig besonderes Augenmerk gegeben werden." Für die Feuerwehr Schmidmühlen wird ein neues, 47 000 Euro teures Mehrzweckfahrzeug angeschafft. 16 500 Euro sind laut Braun vom Freistaat Bayern als Zuwendung zu erwarten. Auf Anfrage von Marktgemeinderat Michael Eckmeder informierte der Bürgermeister, dass der Markt wohl noch heuer die Reparatur der Eisernen Brücke angehen könne. "Wir haben einen Unternehmer gefunden, der mit der Nietentechnik des Brückenbauwerkes vertraut ist", so Braun. Die Beschränkung werde aber weiterhin bei 3,5 Tonnen bleiben. "Langfristig wird es wohl so aussehen, dass wir an dem Brückenbauwerk eine Generalsanierung oder sogar eine Erneuerung vornehmen müssen."

Über die Sanierung des Goldenen Ankers

Schmidmühlen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.