03.01.2021 - 11:33 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Kindersegnung in Schmidmühlen

In der Pfarrei Schmidmühlen wurden am Neujahrstag wie gewohnt die Kinder und Jugendlichen gesegnet. Aufgrund der Corona-Bestimmungen etwas anders als gewohnt.

Pfarrer Werner Sulzer legte den Kindern und Jugendlichen zur Segnung ein Tuch über die Schulter.
von Johann BauerProfil

Am Neujahrstag war in der Pfarrei Schmidmühlen die schon zur Tradition gewordene Kindersegnung. Dabei wurden die Kinder von Pfarrer Werner Sulzer in der Pfarrkirche einzeln gesegnet. "Schön, dass ihr am ersten Tages Jahres in die Kirche gekommen seid", sagte er. "Ihr Kinder seid sicherlich neugierig, wie Gott ein Kind geworden ist. Schaut in den Spiegel und seht, so ist Gott geworden.“

Er erzählte den Kindern eine Geschichte, an deren Ende deutlich wurde, dass Frieden wichtiger ist als Rache. Pfarrer Werner Sulzer wünschte den Besuchern einen Friedenskönig in den Herzen, in den Häusern und in aller Welt.

Aufgrund der Hygienevorschriften konnte er nicht die Hand auflegen, stattdessen traten die Kinder und Jugendlichen einzeln vor den Altar und der Geistliche legte ihnen ein Tuch über die Schulter und segnete sie.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.