17.08.2021 - 08:42 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Feuerschützen Schmidmühlen mit Rumpfprogramm durch die Pandemie

Dem neue Schützenkönig der Feuerschützen Schmidmühlen, Christian Dietrich (Mitte) gratulieren Vorsitzender Theo Fochtner (links) und Bürgermeister Peter Braun.
von Autor POPProfil

Auch wenn in den vergangenen beiden Pandemie-Jahren das Vereinsleben und der Schießbetrieb bei den Feuerschützen aus Schmidmühlen arg eingeschränkt war, so war die Tagesordnung der Jahreshauptversammlung doch umfangreich. Wie Vorsitzender Theo Fochtner erklärte, hätten fast alle Vereinsveranstaltungen abgesagt werden müssen. Demnach wurden wegen der Einschränkungen im vergangenen Jahr ganze vier und heuer erst fünf Schießveranstaltung sowie die Vereinsmeisterschaft abgehalten. An der Vereinsmeisterschaft in Winkerling beteiligten sich 17 Schützen. Auf Initiative von Schießleiters Alain Tirolf wurde im Vereinslokal Lautenschlager ein Lehrgang über die Aufsicht beim Schießen abgehalten, an dem 17 Mitglieder mit Erfolg teilnahmen.

Seit der vergangenen Jahreshauptversammlung waren vier Austritte zu verzeichnen, fünf neue Mitglieder traten dem Verein bei, so dass die Feuerschützen aktuell 61 Mitglieder haben. "Da das Landratsamt jetzt wegen der Waffenrechtsänderung bei Waffenbesitz die Mitgliedschaft in einem Schützenverein fordert, kommen vermehrt Anträge auf Mitgliedschaft", sagte Theo Fochtner. Im Verein gelte eine Obergrenze von 60 Mitgliedern, aufgrund der Dringlichkeit bei einem Bewerber habe der Vorstand ausnahmsweise die Mitgliedschaft im Eilverfahren genehmigt, erklärte der Vorsitzende. Deshalb beschloss die Mitgliederversammlung einstimmig, die Obergrenze von 60 auf 65 Mitglieder hinaufzusetzen. Erfreuliche Zahlen wies der Kassenbericht von Karolin Gerber auf.

Bürgermeister Peter Braun dankte der Vereinsführung für ihre Arbeit, die in Pandemiezeiten anspruchsvoll gewesen sei. Zum Abschluss wurden die Vereinsmeister geehrt und der Schützenkönig proklamiert. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Stefan Aumeier und Bernd Hierl ausgezeichnet. Neuer Schützenkönig wurde Christian Dietrich, der Wettbewerb wurde ausgeschossen mit der Matchbüchse 22lfb auf 25 Meter Entfernung.

Die Vereinsmeister der Feuerschützen Schmidmühlen sind: Kleinkaliber Revolver/Pistole: 1. Fabian Simon, 2. Alain Tirolf, 3. Christiane Wolfsteiner; Kleinkaliber Gewehr: 1. Alain Tirolf, 2. Peter Ferstl, 3. Peter Segerer; Großkaliber Revolver/Pistole: 1. Helga Fochtner, 2. Dominik Wondrak, 3. Otto Schmalzbauer; Großkaliber Gewehr: 1. Helga Fochtner, 2. Theodor Fochtner, 3. Christian Dietrich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.