15.09.2020 - 14:14 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Titel im Doppelpack: Schützen ehren Manfred Schottenhaml

22 Jahre stand Manfred Schottenhaml als Schützenmeister an der Spitze der Schirmitzer "Hubertus"-Schützen. Nun ernennt ihn sein Nachfolger Josef Robl auf Beschluss des Vereinsausschusses zum Ehrenmitglied und Ehrenschützenmeister.

Hohe Auszeichnung des Schützenvereins " Hubertus" Schirmitz für Manfred Schottenhaml (links): Schützenmeister Josef Robl überreicht ihm die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied und Ehrenschützenmeister.
von Norbert DuhrProfil

In der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins "Hubertus" am Freitag im wegen des vorgeschriebenen Corona-Hygienekonzepts nur halbvoll besetzten Schützenheim war eine hohe Auszeichnung für den langjährigen Schützenmeister Manfred Schottenhaml der Höhepunkt des Abends. Sein Nachfolger im Schützenmeisteramt, Josef Robl, überreichte ihm die Urkunde mit Ernennung zum Ehrenmitglied und Ehrenschützenmeister - eine bisher noch nie dagewesene, besondere Ehrung des Vereins.

Robl erinnerte dabei an die Jahreshauptversammlung von "Hubertus" im Jahr 1997 im damaligen Vereinslokal "Moosbürg" in Weiden, als sich Schottenhaml nach längerem Überlegen bereiterklärt hatte, das Amt des Schützenmeisters zu übernehmen. "Damit hatte eine neue Ära für den Schirmitzer Schützenverein begonnen. Durch seine mitreißende und vorangehende Art konnte der neue Mann an der Spitze die notwendige Begeisterung vor allem für die Verwirklichung eines neuen Schützenheims generieren", unterstrich Robl.

Schützenheimeinweihung und 50-jähriges Gründungsjubiläum habe Schottenhaml laut Robl vorbildlich organisiert. Dabei habe er den Schießsport nicht vernachlässigt und viele große Erfolge erzielt. "Manfred ist seit Jahrzehnten Stammschütze in der ersten LP-Mannschaft und konnte sich gar als "Doppelkönig" krönen lassen". Die Fertigung von Jubiläums- und Erinnerungsscheiben trage ebenfalls seine Handschrift in unverkennbarer Weise und sind durch Kreativität geprägt. "Die Idee für eine neue Sportschützenjacke ist bei ihm nicht nur gewachsen, sondern hat auch gleich noch einen Sponsor für die erste Garnitur ausfindig gemacht", lobte der Schützenmeister seinen Vorgänger.

Wie Robl weiter herausstellte, machte Schottenhaml auch handwerklich keiner etwas vor, was er beim notwendigen Einbau eines neuen Kachelofeneinsatzes wiederum bewiesen habe. "Aufgrund seiner Leistungen mussten wir im letzten Jahr seinen Wunsch respektieren, nach 22 Jahren kürzer treten zu dürfen", erklärte Robl. "Sein Herz schlägt aber weiterhin für den Schirmitzer Schützenverein." Da Schottenhaml alle Erwartungen für eine besondere Ehrung erfüllt habe, ernannte ihn der "Hubertus"-Vereinsausschuss mit Beschluss vom 26. Juli 2020 zum Ehrenmitglied und Ehrenschützenmeister. Mit einem großen Dank für die erbrachten Leistungen übergab Robl an Manfred Schottenhaml unter dem Beifall der anwesenden Mitglieder die schön gestaltete Ernennungsurkunde samt Schulterklappe und Präsent.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.