31.01.2021 - 12:35 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Gemeindebücherei Schirmitz legt umfangreichen Jahresbericht vor

Vor allem Toniefiguren für kleine Leseratten sind sehr begehrt. Außerdem freut sich das Team erneut über eine besondere Auszeichnung.

Die von Büchereileiterin Marialuise Uebelacker (rechts) und Mitarbeiterin Christa Schläger angebotenen Tonies (Hörspielfiguren) finden bei den jungen Kunden der Gemeindebücherei Schirmitz weiterhin großes Interesse.
von Norbert DuhrProfil

Wie das Büchereiteam um Leiterin Marialuise Uebelacker in ihrem Jahresbericht herausstellt, war 2020 geprägt von den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Für den Ausleihbetrieb nach dem Lockdown im Frühjahr erarbeitete man ein Hygienekonzept. So konnten sich die Leser, wenn auch etwas umständlicher, wieder mit Lesestoff, Spielen oder Hörbüchern und Filmen eindecken. Wie die Ausleihzahlen zeigen, wurde die Zeit der Entschleunigung gerne mit Lesen und Spielen verbracht. Bis zur Schließung der Bücherei ab November fand die Ausleihe zu den gewohnten Zeiten statt.

19.353 Ausleihen

6621 Artikel sind im Bestand der Einrichtung. Insgesamt 19.353 Ausleihen registriert. Diese Zahl ist gegenüber dem Vorjahr minimal höher. Die Besucherzahl ist bedingt durch die Schließungen von 4500 im letzten Jahr auf knapp 2400 im Jahr 2020 gesunken. 252 aktive Leser nutzten das Angebot der Bibliothek. Es konnten 30 neue Leser gewonnen werden.

Besonders hervorzuheben ist das weiterhin große Interesse der jungen Büchereikunden an den Tonie- oder Hörspielfiguren. Stolz ist die Gemeindebücherei, dass sie vom St.-Michaelsbund Regensburg wie im Vorjahr auch 2020 wieder das "Goldene Büchereisiegel" für vorbildliche Büchereiarbeit verliehen bekam. Neu angeschafft wurden 427 Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, 118 Zeitschriften, 34 Tonies, 22 CDs, 9 DVDs und 4 Spiele.

Vorlesestunden online

Bedingt durch die Corona-Maßnahmen gab es 2020 keine Seminare, Kurse oder sonstige Treffen. Mitarbeiterin Kathrin Knorr habe aber an einem Webinar zum Online-Vorlesen teilgenommen. Auch Veranstaltungen wie Ferienaktion, Mondschein-Ausleihe und Autorenlesung mussten entfallen. Das ab dem 19. März neu geplante Lese-Café konnte nicht gestartet werden. Die Schulausleihe wurde ebenfalls eingestellt. Bis zur Schließung fand die Vorlesestunde in den Büchereiräumen statt. Anne Bodensteiner und Kathrin Knorr lasen und bastelten mit den Kindern. Sehr gut besucht war die Faschings-Vorlesestunde. Danach wurde das Vorlesen auf online umgestellt. Kathrin Knorr las regelmäßig sechs bis acht Kindern Geschichten vor.

Erster Sommer-Leseclub der Bücherei kommt bestens an

Schirmitz

Anstelle der Ferienaktion veranstaltete das Team einen "Sommer-Leseclub" für Erst- bis Viertklässler. 21 Kinder haben in acht Wochen mehr als 200 Bücher gelesen. Diese wurden von den Kindern in Form einer kurzen Inhaltsangabe oder einem Bild bewertet. Alle Mitwirkenden erhielten Teilnehmerurkunden, die Plätze eins bis vier bekamen in den Kategorien "schönste Geschichte", "schönstes gemaltes Bild" und "Vielleser" Preise überreicht. Um die Lesebegeisterung der jungen Leute weiter zu fördern, hat das Büchereiteam einen Lesepass für Kinder und Jugendliche eingeführt. Bei jeder Ausleihe bekommen demnach die Kinder einen Stempel in ihren Pass. Ist dieser voll, gibt es eine kleine Überraschung. Unter den gesamten Lesepässen findet dann eine Jahresauslosung mit einer Verleihung von Sonderpreisen statt.

Die Sonderöffnung der Bücherei am 30. November, vor der erneuten Schließung, nutzten sehr viele Leser und deckten sich ein. Die Pandemie-Maßnahmen werden Bibliothek und Kunden vermutlich auch 2021 begleiten. Deshalb werden derzeit Vorbereitungen getroffen, das Medienangebot online anzubieten.

Hintergrund:

Medienbestand der Gemeindebücherei

  • Insgesamt 6621 Artikel, darunter
  • 2006 Romane und Jugendbücher
  • 897 Sachbücher für Erwachsene
  • 2814 Kinder- und Jugendsachbücher
  • 172 Zeitschriften
  • 344 CDs und Hörbücher
  • 278 DVDs
  • 110 Spiele

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.