05.03.2019 - 11:37 Uhr
RegensburgOberpfalz

Fliegerbombe an A3 bei Regensburg gesprengt

Erneut wurde bei Bauarbeiten an der A3 eine Bombe gefunden. Sie musste gesprengt werden.

Überreste der in Regensburg gesprengten Bombe.
von Eva-Maria Hinterberger Kontakt Profil

Bei Bauarbeiten auf der A3 bei Regensburg wurde am Dienstag, 5. März, an der Anschlussstelle Burgweinting erneut eine Fliegerbombe gefunden. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich dabei um eine amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg – mit einer Sprengkraft von einem Kilogramm und einem intakten Zünder. Die Bombe musst deswegen gesprengt werden. Der Sprengmeister hatte einen Sicherheitsradius von 200 Metern festgelegt. Davon betroffen war auch die A3 im Bereich der Anschlussstelle Burgweinting. Dieser Teil der Autobahn wurde deswegen ab 11.45 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Um kurz nach 12 Uhr kam dann die Entwarnung: Die Bombe ist gesprengt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.