04.07.2020 - 09:38 Uhr
RegensburgOberpfalz

Feuerwehr muss Mann von Gerüst am Regensburger Dom retten

Die Feuerwehr Regensburg musste in der Nacht auf Samstag einen verletzten Mann aus 45 Metern Höhe retten. Er lag auf einer Plattform des Gerüsts am Dom.

Die Feuerwehr rettet den Mann vom Gerüst am Regensburger Dom.
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Die Berufsfeuerwehr Regensburg wurde in der Nacht auf Samstag gegen 2.50 Uhr zu einem Einsatz auf den Domplatz gerufen. In den oberen Etagen des Gerüsts, das am Dom steht, sei eine verletzte Person. Tatsächlich stellten die Einsatzkräfte bei ihrem Eintreffen fest, dass in etwa 45 Metern Höhe auf einer Gerüstplattform eine verletzter Mann lag.

Für die Rettung der verletzten Personen kam die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr zum Einsatz. Der Mann lag nahe an der Kante und musste von den Einsatzkräften zunächst gesichert werden. Er wurde schließlich über eine Schleifkorbtrage gerettet und dem Rettungsdienst übergeben, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Regensburg.

Da zu Beginn des Einsatz von zwei Personen die Rede war, wurde der unmittelbare Bereich noch abgesucht, hat sich später aber nicht bestätigt. Am Einsatz waren 20 Mann der Feuerwehr Regensburg, mehrere Rettungswagen und ein Notarzt sowie die Polizei beteiligt.

Cyber-Attacke auf großes Oberpfälzer Unternehmen

Neustadt an der Waldnaab
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.