14.10.2020 - 10:56 Uhr
Ranzenthal bei AuerbachOberpfalz

Drei neue Gesichter bei der Feuerwehr Ranzenthal

Bei der nachgeholten Jahreshauptversammlung werden Nachfolger für den Zweiten Vorsitzenden, Kassier und Schriftführer gesucht - und gefunden.

Verantwortung in der Feuerwehr Ranzenthal übernehmen (von links) die Kommandanten Stefan Braun und Michael Lengenfelder, Kassiererin Maria Lengenfelder, Vorsitzender Georg Rupprecht und sein neuer Vize Jonas Pfab.
von Jürgen MaschingProfil

22 Aktivitäten standen auf der Liste, die Vorsitzender Georg Rupprecht am 13. März in die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Ranzenthal vortragen wollte. Wegen Corona kam kurzfristig die Absage. Jetzt holte die Feuerwehr ihr Bilanztreffen in der Marktsteinhalle in Hagenohe nach. Fünf neue Notizen hat Rupprecht seither für seinen Rückblick gemacht.

Besonders erwähnte er die Anschaffung von 51 Jacken. Die Feuerwehr habe jeweils 20 Euro dazubezahlt. "Einen Ausblick auf das kommende Jahr kann ich nicht geben, das steht alles in den Sternen", beendete er seinen Bericht.

Auch Kommandant Michael Lengenfelder kam mit einer relativ kurzen Redezeit aus. Absolvierte seine Truppe im Jahr 2019 noch neun reguläre Übungen, eine davon landkreisübergreifend zusammen mit der Feuerwehr Troschenreuth, so ging heuer noch gar nichts. Von den fünf Einsätzen war ihm besonders der Verkehrsunfall im August im Gedächtnis geblieben. Die Alarmierung habe einen falschen Einsatzort genannt. Diesem Manko stand die große Mannschaftsstärke von elf Aktiven an einem Werktag gegenüber. Eine sinnvolle Alarmierungslösung für Mühldorf, Ligenz und Leiten sollte aufgrund des schlechten Handyempfangs angegangen werden. Den aktuellen Personalstand bezifferte er auf 32 Feuerwehrleute, darunter stolze elf Frauen. Dazu kommen noch vier Jugendliche.

Gerhard Sporrer verabschiedete sich nach 25 Jahren aus seiner Tätigkeit mit einem zweiteiligen Kassenbericht. Er hinterließ seinem Nachfolger ordentliche und sauber geführte Finanzen.

Nach einer langen Durststrecke war es für Kreisbrandinspektor Hans Sperber, der mit Kreisbrandmeister Michael Schmidt nach Hagenohe gekommen war, die erste Jahreshauptversammlung in seinem Inspektionsbereich. "Das Virus hat seit März sehr viel durcheinander gebracht. Nicht nur im Bereich der Veranstaltungen, sondern vor allem auch in der Ausbildung", sagte Sperber. Die Pandemie verzögere auch die Umstellung auf die digitale Alarmierung. Sie werde nicht vor dem Frühjahr 2021 kommen.

Etwas Positives gewann Bürgermeister Joachim Neuß der Corona-Zeit ab: "Die Einsätze waren weniger." Er freute sich, dass trotz der aktuellen Situation die Jahreshauptversammlung durchgeführt werde und machte sich dabei gleich als Wahlleiter nützlich.

Einstimmig wählten die Aktiven Michael Lengenfelder und seinen Stellvertreter Stefan Braun wieder. "Es herrscht Kontinuität bei der Feuerwehr Ranzenthal", kommentierte der Bürgermeister. Dies galt auch für den ebenfalls im Amt bestätigten Vorsitzenden Georg Rupprecht. Er bekam in Jonas Pfab einen neuen Vize zur Seite gestellt. Als Nachfolgerin von Gerhard Sporrer übernimmt Maria Lengenfelder die Kasse. Neuer Schriftführer ist nun Manuel Redl.

Feuerwehr Ranzenthal bei Unfall im Einsatz

Gunzendorf bei Auerbach

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.