14.05.2021 - 10:45 Uhr
PressathOberpfalz

Wanderfreunde Pressath: Ehrung für treue Mitglieder in Zeiten von Corona

Ehrungen erfolgen gewöhnlich in würdigem Ambiente – auch bei den Wanderfreunden Pressath. Doch Corona wirft alles durcheinander. So muss eine alternativen Lösung her, um 19 verdiente und treue Mitglieder auszuzeichnen.

Es ist stets nicht einfach zu bewerkstelligen, dass sich alle zu ehrenden Mitglieder zu einem gemeinsamen Termin einfinden können. Gekommen sind Martha Anger, Heidi und Ralf Schupfner, Hannelore Wilhelm, Albert Ficker, der Vorsitzende der Wanderfreunde, Erna Schupfner, Petra Sieder, Werner Kraus sowie zweiter Vorsitzender Anton Haberl (von links).
von Martin GraserProfil

Bei den Wanderfreunden Pressath standen Ehrungen an. Für die Übergabe der Auszeichnungen wählte Vorsitzender Albert Ficker den Außenbereich hinter dem Hans-Ficker-Vereinshaus. Geschuldet war dies den rechtlichen Vorgaben des Infektionsschutzes und den damit verbundenen Sicherheits- und Hygienebestimmungen. Im Freien war es möglich, dass die Vereinsmitglieder untereinander die Abstände einhielten.

Zehn Wanderfreunde wurden für zehnjährige Treue geehrt: Nicolas Wolf, Matthias Reindl, Magdalena Reindl, Markus Greitzke, Heidi Schupfner, Reinhold Neubauer, Anita Michl, Christian Pöllath, Ingeborg Ondrey und Werner Kraus.

Bereits seit vier Jahrzehnten zählen Josef Plößner, Petra Sieder, Franz Stangl, Ralf Schupfner, Erna Schupfner, Hannelore Wilhelm, Martha Anger, Roland Zankl und Erwin Schubert zu den langjährigen Mitgliedern des Vereins.

Alle Geehrten erhielten Urkunden, die Heidi Schupfner entworfen hatte, sowie ein kleines Präsent in Form eines edlen Tropfens. Schließlich dankte der Vorsitzende allen Mitgliedern für die großartige Beteiligung an der Briefwahl für den neuen Vorstand.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.