16.06.2021 - 10:08 Uhr
PressathOberpfalz

Pfarreiengemeinschaft Pressath-Schwarzenbach-Burkhardsreuth feiert Firmung

Drei Pfarreien, zwei Gottesdienste: Aufgrund der Anzahl von 69 Firmlingen mit ihren Paten musste die Firmung in Pressath aufgeteilt werden.
von Martin GraserProfil

Ungewöhnlich für einen Werktag-Vormittag: Zweimal läuteten am Montag die Kirchenglocken zum Festgottesdienst für insgesamt 69 Firmlinge aus der Pfarreiengemeinschaft Pressath-Schwarzenbach-Burkhardsreuth. Weihbischof Richard Pappenberger zelebrierte die Eucharistiefeier zusammen mit Stadtpfarrer Edmund Prechtl und Pater Antony D’Cruz. Für die erste Gruppe begann die Feier um 9 Uhr, während sich die Eucharistie für die nächsten Firmlinge um 11 Uhr anschloss.

Corona-bedingt bedurfte es einer Aufteilung in zwei Gruppen, um die rechtlichen Vorgaben des Infektionsschutzes und die damit verbundenen Sicherheits- und Hygienebestimmungen einhalten zu können. Im festlich geschmückten Gotteshaus empfingen die Kinder das Sakrament der Firmung, die als Gabe der Kraft des Heiligen Geistes an die Gläubigen verstanden wird.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.