20.09.2021 - 14:01 Uhr
PressathOberpfalz

Gerhard Egerer bekommt höchste Auszeichnung des DFB

Der Deutsche Fußballbund zeichnete Ehrenamtliche aus ganz Bayern mit der Sonderehrung "DFB Uhr mit Urkunde" aus. Einer von ihnen ist Gerhard Egerer aus Pressath.

Der Ehrenamtsbeauftragte des Kreises Amberg/Weiden Christoph Kellner gratuliert Gerd Egerer.
von Autor FFZProfil

Die Sonderehrung „DFB Uhr mit Urkunde“ ist eine der höchsten Auszeichnungen des deutschen Fußballbundes. Durch Corona wurde 2020 nicht geehrt, so dass man dies am Sonntag in Schmidmühlen im Schloss-Stadel nachholte. Von den 22 bayerischen Fußballkreisen waren Kreis Regensburg, Kreis Cham/Schwandorf und der Kreis Amberg/Weiden geladen.

Der Pressather Gerhard Egerer war von Ehrenamtsbeauftragten Franz Ficker und Vorstand Josef Sirtl vorgeschlagen worden und ist aufgrund seiner Leistungen im Verein von den Verantwortlichen des Kreises ausgewählt.

Gerhard Egerer stand bereits in jungen Jahren im Tor des TSV Pressath. Nach seiner aktiven Zeit übernahm er das Traineramt der damaligen Bezirksligaelf. Im Jugendbereich betreute und trainierte er von der F- bis zur A- Jugend alle Mannschaften. Momentan ist er für die B-Jugend verantwortlich. Besonderer Dank gilt ihm, als er der schwierigen Zeit des TSV Pressath das Amt des dritten Vorstands übernahm (2009). Als Platzwart und Mann hinter dem Grill engagiert er sich seit Jahren.

Der Verein freut sich mit Gerhard Egerer, der mit Franz Ficker in Schmidmühlen die Ehrung entgegennahm. Insgesamt wurden vier Frauen und 10 Männer des Kreises Weiden/Amberg geehrt.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.