23.10.2020 - 10:14 Uhr
PlößbergOberpfalz

Von der Ernte bis zum Apfelkuchen

Die Zweitklässler der Grundschule Plößberg hatten großen Spaß bei der Ernte des Apfelbaums hinter der Schule. Danach wurde im Heimat- und Sachunterricht mit den Äpfeln gekocht und gebacken.

Die Zweitklässler der Grundschule Plößberg bei der Apfelernte.
von Externer BeitragProfil

Der Klasse 2b der Grundschule Plößberg machte es großen Spaß, den Apfelbaum hinter der Schule abzuernten. Jedes Kind durfte sogar auf die Leiter steigen und Äpfel pflücken. Mit dabei war immer die Klassenlehrerin Franziska Konrad. Im Unterricht wurde im Heimat- und Sachunterricht mit den Äpfeln gebacken und gekocht. Die Klasse 2b bereitete Apfelrosen aus Blätterteig zu, die Klasse 2a Apfelmus.

Aus den restlichen geernteten Äpfeln und den gespendeten Äpfeln, die die Kinder aus allen Klassen mitbrachten, wurde Apfelsaft. Lehrerin Franziska Konrad machte sich gemeinsam mit ihren Eltern die Mühe, Apfelsaft zu pressen, ihn einzukochen und in ein großes Fass zu füllen. Alle Grundschulkinder bekommen nun in der Pause frischen Apfelsaft.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.