17.08.2020 - 12:29 Uhr
PirkOberpfalz

Pirker Kegler ziehen Bilanz

In der Gaststätte „Auszeit“ ging die Jahreshauptversammlung der SpVgg-Kegelabteilung Pirk über die Bühne.

von Rita KreuzerProfil

Vorsitzende Melanie Dobner ließ die letzten Veranstaltungen Revue passieren wie beispielsweise die Teilnahme an der Pirker Kirwa oder auch die außerordentliche Mitgliederversammlung zum Beitritt zur SpVgg. Gerne gelesen werde das vereinseigene Kegelmagazin "Volltreffer", lobte Dobner. Durch Unstimmigkeiten in der Ersten Mannschaft seien zwei Aktive ausgetreten. Durch den Einsatz aller weiteren Spieler sei diese Hürde kompensiert worden. Dobner sprach von sechs Neuzugängen, die bereits vergangene Saison gespielt hätten. Einige sollen jetzt neu in dieser Saison eingesetzt werden.

„Besonders erfreulich ist, dass wir kommende Saison mit sechs Mannschaften an den Start gehen können", sagte Dobner. Es gibt eine Damenmannschaft, vier Herrenmannschaften und ein gemischtes Team.

Sportwart Andreas Pregler zählte die Erfolge der Teams auf und stellte namentlich die Mannschaftseinteilung der Aktiven für die kommende Saison vor. Auch eine Jugendmannschaft sei geplant, wenn der neue Sportpark eröffnet ist.

Dobner gab einen kurzen Ausblick auf die neue Saison. Ob und wann sie startet, stehe noch nicht fest. Zudem dankte sie allen, die beim Ausbau der neuen Vier-Bahnen-Anlage geholfen haben. Es seien bisher über 200 Arbeitsstunden geleistet worden.

Abschließend stellte sie die Neuzugänge der letzten Saison vor: Christoph Schell, Petra Dilling, Silvia Kromp und Manuel Bauer. Neu kommen in dieser Saison Josef Knott und Karl Adam hinzu. Ausgeschieden sind Tobias Schmidt und Erwin Schmidt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.