11.08.2021 - 11:56 Uhr
PirkOberpfalz

Dorothea Praller holte Kater Kamillo aus dem Versteck und erzählte, wie er in die Schule kam.
von Rita KreuzerProfil

Im Ferienprogramm lud die Tennisabteilung der SpVgg Pirk zu einem Lesenachmittag in die Tennishütte ein. Aus zwei Vorlesegruppen musste Dorothea Praller drei machen, so groß war der Andrang. Anfänglich durften sich die Buben und Mädchen in der Kinderdisco austoben, dann gab es Getränke und Müsliriegel für den Hunger zwischendurch. Die 18 Kinder der jüngsten Gruppe erlebten Kasperl, den Praller an der Hand zur Müsliriegelbank führte, dann stellte Räuber Zwickelzwack seinen Wolf „Grauli“ vor und in den beiden Geschichten hörten die Kinder, wie Kater Kamillo in die Schule kam und was die Hunde Leo und Sally anstellten.

In der zweiten Gruppe las Praller die Geschichte vom „Neinhorn“ vor. Schließlich war die dritte Gruppe ab 10 Jahren an der reihe. Für sie wurde es anspruchsvoller. Sie hörten die „Nibelungensage“. Die Kinder hörten aufmerksam zu und machten begeistert mit. Die Zeit verging wie im Flug.

Dorothea Praller erzählte den Jüngsten von Räuber Zwickelzwack.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.