08.07.2020 - 09:43 Uhr
PfreimdOberpfalz

Sanierungsobjekt in Pfreimd bekommt Denkmalpreis des Bezirks Oberpfalz

Der Denkmalpreis des Bezirks Oberpfalz geht in diesem Jahr in den Landkreis Schwandorf: Unter 38 Bewerbern fällt die Wahl der Jury auf ein Gebäude am Pfreimder Marktplatz.

Das prämierte, denkmalgeschützte Gebäude steht am Marktplatz 23 in Pfreimd.
von Helmut KunzProfil

Der Bezirk Oberpfalz lobt auch in diesem Jahr den Denkmalpreis des Bezirks Oberpfalz aus. Mit dieser 2013 erstmals verliehenen Auszeichnung soll das hohe Engagement von Eigentümern und Maßnahmeträgern im Bereich der Denkmalpflege gewürdigt werden. Das Preisgeld beläuft sich auf 5000 Euro. In diesem Jahr ist Christian Eichinger aus Pfreimd Preisträger. Die Jury entschied sich aus 38 Bewerbern für das Bürger- und Handwerkerkaus der Familie Eichinger am Marktplatz 23.

Kulturpreise festgelegt: Hier der Artikel

Nabburg

Eichinger erbte das Gebäude, in dem er aufgewachsen war, 1991 von seiner Stiefgroßmutter. Eigentlich wollte er schon damals, als junger Mann, zusammen mit seiner späteren Ehefrau die Sanierung des denkmalgeschützten Hauses in Angriff nehmen. Doch der große Respekt vor dieser Aufgabe ließ das Ehepaar einen Neubau errichten, den man 1998 bezog. Seither stand das Haus am Marktplatz leer.

Doch das alte Haus, an dem das Herz des Eigentümers schon immer hing, ließ die Familie nicht los. Im dritten Anlauf schließlich gelang die Sanierung in den Jahren zwischen 2010 und 2018. Alles folgte in enger Absprache mit Denkmalschutz, Architektin und Statiker. Die Familie ging dabei nicht finanziell an ihre Grenzen. Sie brachte sich vielmehr, unterstützt von Verwandten und Freunden, mit über 11000 Arbeitsstunden Eigenleistung intensiv in das Projekt ein.

Dass der Bauherr von Beruf Schreinermeister und Projektplaner ist, kam der Sache sehr zugute. Ganz generell könne man hier von einer sehr hochwertigen Denkmalsanierung sprechen, begründete Bezirksheimatpfleger Dr. Tobias Appl am Dienstag die Abstimmung im Gremium des Kulturausschusses des Oberpfälzer Bezirkstags.

2019 wird ein Haus in Weiden ausgezeichnet: Hier der Artikel

Weiden in der Oberpfalz

Von Anfang an habe man die interessierte Bevölkerung am Baufortgang teilhaben lassen. Etwa am „Tag des offenen Denkmals“. Dass die ganze Familie Eichinger mittlerweile eine Denkmalbegeisterung lebe und auch weitergebe, zeige nicht nur die liebevoll zusammengestellte Dokumentation der Sanierung. Der Bezirk verleiht den Denkmalpreis nur für Gebäude, deren Sanierungsmaßnahmen nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.