20.04.2021 - 19:35 Uhr
PfreimdOberpfalz

Dieter Krompholz leitet das Kraftwerk in Trausnitz

Dieter Krompholz hat die Leitung der Wasserkraftwerke an der Pfreimd übernommen. Er folgt auf Jasmin Rainer, die zu Beginn des Jahres ihre Funktion aus privaten Gründen niedergelegt hat.

Die Kraftwerksgruppe Pfreimd leitet nun Dieter Krompholz. Unser Bild zeigt von links Bernhard Ostler (Leiter Maschinentechnik und Bau), Kraftwerkschef Dieter Krompholz, Andreas Prem (Leiter Elektro- und Leittechnik) und Cornel Ensslin (Leiter Großprojekte Wasserkraft).
von Externer BeitragProfil

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und über die Gelegenheit, von der Techniklieferantenseite auf die Kraftwerksbetreiberseite zu wechseln. Dadurch kann ich mein vorhandenes Wissen anwenden und auch vieles aus einem neuen Blickwinkel kennenlernen", betonte Dieter Krompholz, als er sich als neuer Kraftwerksleiter in Trausnitz vorstellte.

"Dass mein neuer Arbeitsort in meiner alten Heimat Oberpfalz liegt, ist noch ein zusätzlicher Pluspunkt für mich. Ich fange gleich in einer besonders spannenden Periode an, mitten in der Revision der Kraftwerksgruppe. In dieser großen Revision kann ich das sehr erfahrene, hochprofessionelle Team und die unterschiedlichen Anlagen besonders gut kennenlernen". Dieter Krompholz war überzeugt: "Gemeinsam werden wir die traditionsreiche Kraftwerksgruppe weiterhin erfolgreich in die Zukunft führen“.

Dieter Krompholz (50) stammt aus der Marktgemeinde Schierling in der südlichen Oberpfalz (Bayern). Nach seinem Maschinenbaustudium mit Schwerpunkt Energie- und Kraftwerkstechnik in Regensburg ist er vor 25 Jahren ins Berufsleben eingestiegen. Seit 17 Jahren ist er im Bereich Erneuerbare Energien (Wasserkraft) tätig, wo er bei zwei renommierten Wasserkraftanlagenlieferanten und -herstellern umfassende internationale Erfahrung gesammelt hat. So war er zunächst als Projektierungs-/Vertriebsingenieur im Geschäftsbereich Compact Hydro für Andritz Hydro GmbH in Ravensburg tätig, später über zehn Jahre als Leiter der Projektgruppe bei der Wasserkraft Volk AG (WKV) in Gutach im Breisgau mit dem Schwerpunkt Auftragsabwicklung der internationalen Projekte.

Seit über 60 Jahren stehe die Kraftwerksgruppe Pfreimd für eine sichere und saubere Erzeugung von Strom in der Oberpfalz, betonte Krompholz. Ein Blick in derzeit laufende Maßnahmen: Seit 6. April und noch bis Ende August 2021 läuft der zweite Teil der in 2020 begonnenen Revisionsarbeiten unter strengen Covid-Sicherheitsvorkehrungen. ENGIE Deutschland investiert im Rahmen der großen Revision über zehn Millionen Euro in den Standort, der einen wesentlichen Beitrag zum Übergang zur Klimaneutralität leistet. Das Kraftwerk erzeugt nicht nur CO2-frei Strom in Laufwasserkraftwerken, sondern trägt mit den Pumpspeicherkraftwerken ebenso zur Stabilisierung der Netze bei.

Revision im Kraftwerk

Trausnitz

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und über die Gelegenheit, von der Techniklieferantenseite auf die Kraftwerksbetreiberseite zu wechseln.

Dieter Krompholz

Dieter Krompholz

Hintergrund:

ENGIE Deutschland

  • ENGIE Deutschland ist einer der deutschlandweit führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energiemanagement, Energieerzeugung, Energieversorgungs- und Mobilitätskonzepte sowie industrielle Kältetechnik.
  • Bundesweit ist ENGIE Deutschland mit insgesamt 4.500 Mitarbeitenden an 50 Niederlassungen vertreten und erwirtschaftete im Jahr 2020 einen
    Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro.
  • Der französische Mutterkonzern ENGIE SA ist eine weltweite Referenz im Bereich kohlenstoffarmer Energie und Dienstleistungen und setzt sich dafür ein, den Übergang zu einer CO2-neutralen Welt zu beschleunigen, indem ENGIE den Energieverbrauch reduziert und umweltfreundlichere Lösungen anbietet. Das börsennotierte Unternehmen erzielte im Jahr 2020 mit 170.000 Mitarbeitenden rund 55,8 Milliarden Euro Umsatz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.