29.07.2021 - 10:00 Uhr
PfreimdOberpfalz

Denkmalpreis geht nach Pfreimd

Das sanierte "Bürger- und Handwerkerhauses" am Marktplatz 23 in Pfreimd wird mit dem Denkmalpreis 2020 ausgezeichnet. Für Christian und Silvia Eichinger sowie die Stadt erfüllt sich ein langgehegter Wunsch.

Bezirkstagspräsident Franz Löffler (links) verlieh Christian und Silvia Eichinger den Denkmalpreis 2020 im Bürgersaal der Stadt Pfreimd. Sie schufen ein weiteres Schmuckstück am Pfreimder Marktplatz.
von Richard BraunProfil

"Denkmalpflege ist anstrengend. Insbesondere dann, wenn die Macher vor Ort sehr viel Eigenleistung einbringen", hob Bezirkstagspräsident Franz Löffler die außergewöhnliche Leistung der Familie Eichinger hervor, die acht Jahre mühevolle Arbeit in die Sanierung des Gebäudes am Marktplatz 23 in Pfreimd investierte. In einem Festakt im Bürgersaal der ehemaligen Residenzstadt Pfreimd wurden diese Anstrengungen mit dem Denkmalpreis 2020 des Bezirkes Oberpfalz belohnt. Die bereits 2020 vorgesehene Preisverleihung musste pandemiebedingt um ein Jahr verschoben werden.

Der Hausherr, Bürgermeister Richard Tischler, brachte seine Freude über das gelungene Werk mit überschwänglichen Lobesworten zum Ausdruck: "Das Werk geht weit über das Maß hinaus, was von einer Sanierung erwartet werden kann. Handwerkliches Können macht das Gebäude zu einem Schmuckstück am Marktplatz."

Denkmalpreis seit 2013

Auf den Denkmalpreis und seine Bedeutung für den Bezirk Oberpfalz ging Bezirkstagspräsident Franz Löffler in seiner Laudatio ein. Der Denkmalpreis wird seit dem Jahr 2013 vergeben. Wesentliche Kriterien für den Erhalt des Preises sind die fachliche Qualität der Maßnahme, das finanzielle und ideelle Engagement des Eigentümers sowie die Bedeutung des Denkmals.

"Es soll damit gezeigt werden, dass die Denkmalpflege beim Bezirk einen besonderen Stellenwert einnimmt", so der Präsident. "Denkmalpflege ist kein Selbstläufer", so Franz Löffler weiter, "sei vermittelt Werte, die unsere Heimat stark machen."

Oft fehlt bei sanierten Gebäuden die anschließende Nutzung. Im Falle des "Bürger- und Handwerkerhauses" in Pfreimd bewohnt der Eigentümer mit seiner Familie das Haus. "Dies ist die höchste Stufe einer Denkmalsanierung", hob der Bezirkstagspräsident hervor, was schließlich als ein wichtiges Kriterium für die Verleihung des Denkmalpreises gewertet wurde.

Haus 1991 geerbt

Christian Eichinger ist in dem Haus aufgewachsen. Als er das Anwesen 1991 erbte, wollte er eigentlich schon damals die Sanierung des denkmalgeschützten Hauses in Angriff nehmen. Doch der Respekt vor dieser Aufgabe war für die junge Familie zu groß. Erst im dritten Anlauf schließlich klappte die Sanierung. Von 2010 bis 2018 legte die gesamte Familie, Großeltern, Eltern und Kinder, mit Hand an und erbrachte 11 000 Stunden an Eigenleistung. Begleitet wurde der Bauherr von der Architektin Petra Hoffmann und dem Statiker Anton Landgraf aus Amberg. Beide waren die kompetenten Ansprechpartner bei allen Fragen rund um den Bau.

Obwohl die Maßnahme vom Land, Bezirk und der Stadt Pfreimd gefördert worden ist, ging der Bauherr finanziell an seine Grenzen. "Liebe Familie Eichinger, sie leben Denkmalpflege und sie sind zu Botschaftern dieses Themas geworden", würdigte der Bezirkstagspräsident das außergewöhnliche Engagement der Bauherrn. Christian Eichinger war es ein besonderes Anliegen, allen Helfern und der Stadt Pfreimd für die große Unterstützung zu danken. Nicht vergessen in dem Dank wurden auch die Nachbarn, die acht Jahre den Lärm und den Staub ertragen mussten.

Jury vergibt Preis nach Pfreimd

Pfreimd
Das sanierte "Bürger- und Handwerkerhaus" am Pfreimder Marktplatz wurde mit dem Denkmalpreis 2020 des Bezirkes Oberpfalz ausgezeichnet. Das Gebäude ist ein wichtiger Baustein bei der Sanierung der Altstadt.

"Das Werk geht weit über das Maß hinaus, was von einer Sanierung erwartet werden kann. Handwerkliches Können macht das Gebäude zu einem Schmuckstück am Marktplatz."

Bürgermeister Richard Tischler

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.