Pertolzhofens kleine Zucchini-Gärtner fahren ihre Ernte ein

Beim GOV Pertolzhofen wurden die erfolgreichen Nachwuchsgärtner mit den größten Zucchini ausgezeichnet.
von Externer BeitragProfil

Beim Gartenbauverein Pertolzhofen wurde in diesem Jahr die schwerste Zucchini gesucht. Beim Wettbewerb "Gärtnern mit Kindern" nahmen insgesamt 30 Buben und Mädchen teil. Den ganzen Sommer hindurch durften die Kinder ihre geernteten Zucchini zum Wiegen bei Vorsitzender Maria Hoch vorbeibringen. Teilweise wurden richtige Prachtexemplare vorgezeigt.

Zum Abschluss hatte die Vorstandschaft die kleinen Teilnehmer mit ihren Eltern zu einem gemütlichen Beisammensein am Feuerwehrhaus eingeladen. Dazu hieß die Vorsitzende Maria Hoch neben vielen Kindern auch Bürgermeister Martin Prey willkommen. Diesen freute das lebhafte Treiben der Kinder und es beeindruckte ihn, dass so viele am Wettbewerb teilgenommen hatten. Prey erinnerte, dass er bei de Gründung der Kindergruppe im Vorjahr mit leeren Händen gekommen war. Als "Wiedergutmachung" hatte er diesmal für alle Eis dabei, das bei schönstem Spätsommerwetter gerne angenommen wurde.

Christina Betz, Leiterin der "Bertzhofer Wiesenwichtel" bedauerte, dass heuer die Preisverleihung wegen Corona nicht wie üblich bei der Kirwa stattfinden kann. Doch mit dem Alternativtermin habe die Vorstandschaft das Beste aus der Situation gemacht.

Die anwesenden Kinder warteten danach ganz gespannt auf die Bekanntgabe der Ergebnisse. Der Sieger des Wettbewerbes war Lukas Biegerl, seine Zucchini wog 4222 Gramm. Es folgten Josefa Glaser (4048 Gramm), Manuel Forster (3900 Gramm) und Luna Zitzler mit einer 3350 Gramm schweren Zucchini. Leer ging niemand aus, alle 30 Teilnehmer bekamen einen Preis. Zum Ausklang wurde unter Aufsicht der Eltern oder großen Geschwister noch Stockbrot am Feuer gegrillt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.