Ein Haus für Vereine und Bürger

Fünf Jahre Planungszeit sind vorbei. Jetzt beginnt die Bauphase für das Dorfgemeinschaftshaus und das "Haus der Vereine". Beim Spatenstich zeigt sich, dass die Bürger von Pertolzhofen hinter dem Projekt stehen.

Beim Spatenstich für das Dorfgemeinschaftshaus waren auch viele Bürgern anwesend. Die Ehrengäste meisterten ihre Aufgabe am Spaten (von links) Benjamin Zwack (VG Oberviechtach), Herbert Laubmann (Vereinsgemeinschaft), Josef Bauer (bauausführende Firma), Bürgermeister Martin Prey, Architekt Herrmann Hösl, Michael Betz („Edelweißkapelle“) und Manuel Fuchs (Schützenverein „Schlossfalke“).
von Christof FröhlichProfil

Das Dorfgemeinschaftshaus und das "Haus der Vereine" auf dem Gelände vom Feststodl sind Projekte von Bürgern für Bürger. Bauträger ist zwar die Gemeinde Niedermurach, doch Planung, Organisation und Durchführung des Neubaus sowie auch der spätere Betrieb liegen auf den Schultern der Vereinsgemeinschaft Pertolzhofen.

"Pauken und Trompeten"

Beim Spatenstich am Freitagabend war dann auch die Bevölkerung zahlreich vertreten. Der Festakt wurde mit "Pauken und Trompeten" begleitet. Denn zunächst stimmte die "Edelweißkapelle" ein Musikstück an, bevor Vereinssprecher Wunibald Zwack die Begrüßung vornahm. Dabei bedauerte er, dass der für dieses Projekt verantwortliche Vertreter vom "Amt für Ländliche Entwicklung", Hans-Peter Schmucker, nicht anwesend sein konnte. Er war es, der im Vorfeld die Planung des Objekts und die Lösung vieler Probleme tatkräftig unterstützte und optimale Fördermöglichkeiten aufzeigte. "Herr Schmucker hat einen maßgeblichen Anteil daran, dass nun die Planungen in die Tat umgesetzt werden können", bekräftigte Zwack. Die Dorfgemeinschaft stehe voll hinter der Verwirklichung dieser Pläne und habe durch Mitgliedschaft in der Vereinsgemeinschaft die Bereitschaft zum Mitarbeiten signalisiert. Er sei zuversichtlich, so Zwack, dass auch diese beiden Bauvorhaben zu einem guten Abschluss gebracht werden können. Schön sei es, dass mit dem Bauunternehmen Bauer aus Niedermurach eine Firma aus der Gemeinde zum Zuge kommt.

Bürgermeister Martin Prey wünschte sich, dass die nun anfallenden Arbeiten auf möglichst viele Schultern verteilt werden können.

Start gefeiert

Bürgermeister Martin Prey wünschte sich, dass die anfallenden Arbeiten in den kommenden zwei Jahren auf möglichst viele Schultern verteilt werden können. Und dass alle Einsätze unfallfrei über die Bühne gehen. Für den symbolischen Spatenstich stellten sich die Ehrengäste in einer Reihe auf. Neben Wunibald Zwack waren dies Bürgermeister Martin Prey, Benjamin Zwack als Vertreter der Verwaltungsgemeinschaft Oberviechtach, Architekt Herrmann Hösl, Josef Bauer von der bauausführenden Firma sowie die Vertreter der federführenden Vereine Michael Betz ("Edelweißkapelle"), Manuel Betz ("Schlossfalke" Pertolzhofen) und Herbert Laubmann (Vereinsgemeinschaft). Beim anschließenden Umtrunk wurde der Beginn der Bauphase gefeiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.