06.10.2020 - 15:07 Uhr
ParksteinOberpfalz

Der erste Schluck Zoigl vom Zeiglhaus-Verein

Hans Dütsch, Hobby-Brotbäcker, erklärt den Besuchern die Geheimnisse beim Umgang mit Sauerteig
von Walter BeyerleinProfil

Mit einem publikumswirksamen Informationstag, verbunden mit der Verkostung des ersten selbstgebrauten Zeigl, machte der neugegründete Verein Zeiglhaus Parkstein auf sich aufmerksam. Den selbstgesetzten Aufgaben des Vereins entsprechend gab es auch Wissenswertes über die Bienenzucht und eine Einblick in die Geheimnisse des Brotbackens mit selbst angesetztem Sauerteig.

Andreas Bösl, Vorsitzender des Vereins, zeigte sich erfreut, dass so viele Parksteiner die Gelegenheit nutzten, sich über die Ziele des Vereins zu informieren. Dass die Hygienevorschriften eingehalten wurden, war selbstverständlich, ebenso wie die Abnahme des Mundschutzes, wenn ein ordentlicher Schluck vom ersten Zeigl genommen wurde. Das ist Braumeister Florian Gietl zu verdanken, der, wie zu hören war, auch schon privat in diesem Bereich tätig war.

Informationsmaterial hatten auch die Imker ausgelegt. Hans Dütsch hatte selbstgebackenes Brot im Angebot, das in kleine Stückchen geschnitten den Besuchern bestens schmeckte. Wer wollte, konnte sich aus Bratwürste vom Holzkohlengrill holen.

"Braumeister Florian Gietl, Vorsitzender Andreas Bösl und dritter Vorsitzender Gunther Lukas freuen sich über das erste Zeigl , das von den Gästen als vorzüglich beschrieben wurde.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.