25.01.2021 - 16:02 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Kaleidoskop für den "Macher" Ludwig Pfeiffer

Oberstudiendirektor Ludwig Pfeiffer erlebt seinen Geburtstag in einer coronakonformen Gestaltung: Mit einem Fotorückblick und Gratulation per Video.

Die Fotos auf dem Kaleidoskop, das Christine Paschen überreichte, dokumentieren das über dreißigjährige Engagement von Ludwig Pfeiffer am Ortenburg-Gymnasium.
von Georg LangProfil

„Trotz der widrigen Umstände, die eine richtige Geburtstagsfeier verhindern, haben wir uns Gedanken zu einem erinnerungswürdigen Tag gemacht“, erklärte Studiendirektorin Christine Paschen (Mitarbeiterin im Direktorat), als sie Ludwig Pfeiffer, dem Leiter des Ortenburg-Gymnasiums, zu dessen 60. Geburtstag eine große Collage überreichte.

„Das Kaleidoskop seines Wirkens während der zurückliegenden Jahrzehnte am OGO“ dokumentierte in zahlreichen Bildern das Engagement des jetzigen Schulleiters seit seinem Einstieg als Studienreferendar im Jahr 1988.

Seit 2016 leitet Ludwig Pfeiffer das OGO

Der Aufbau der „Crazy OGOs“, die in den zurückliegenden zwei Jahrzehnten als Gauklertruppe beim Doktor-Eisenbarth-Festspiel bekannt wurden, der Einsatz bei zahlreichen Sportveranstaltungen wie beim Landkreislauf oder die federführende Organisation des Dies Academicus als profunde Berufs- und Studienorientierung sind Beispiele für das Engagement des Jubilars. „Die Bildersammlung soll für sich selber sprechen“, meinte Christine Paschen in ihrer launigen Laudatio, deshalb habe man keinen Titel für die Collage ausgewählt, obgleich Begriffe wie „Macher, Superman oder Rocketman“ diskutiert worden seien.

Nach der Überreichung des großformatigen Kaleidoskops erlebte das Geburtstagskind noch eine Überraschung. Da eine persönliche Gratulation wegen der Corona-Auflagen nicht möglich war, übermittelten viele jetzige und ehemalige Wegbegleiter von Ludwig Pfeiffer ihre Glückwünsche in Form eines Videoclips. Oberstudienrat Stephan Sturm schuf daraus ein halbstündiges Video, das der Schulleiter an seinem Geburtstag nicht ohne Rührung erlebte.

Neben Landrat Thomas Ebeling, Elternbeiratsvorsitzendem Hans Steinsdorfer und Fördervereinssprecher Tobias Krafczyk kamen auch frühere Kollegen und vor allem ehemalige Schüler zu Wort. Letztere übermittelten ihre Geburtstagswünsche zur Freude des Jubilars vielfach mit kreativen Inszenierungen.

In Coronazeiten eine Gratulation per Videoclip: Auch Landrat Thomas Ebeling übermittelte auf diese Weise seine Geburtstagsgrüße an den Schulleiter.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.