26.02.2019 - 16:21 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Heißer Sommer fordert Wasserwacht

Eine Jahresbilanz wie schon lange nicht mehr legt die Wasserwacht vor: Sie hat 24 392 Freibadbesucher betreut und 577 Einsatzstunden geleistet. "Schuld" daran ist der lange, heiße Sommer gewesen.

Bernd Wetzel war im Freibad immer zur Stelle. Martina Baumer bot Schwimmkurse an.
von Christof FröhlichProfil

Imponierende Zahlen wurden bei der Jahreshauptversammlung der BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Oberviechtach in der Hammerschänke in Lukahammer genannt. Dabei sah es im Frühjahr 2018 gar nicht so gut aus um die Oberviechtacher Ortsgruppe, da die beiden bisherigen Vorsitzenden zurückgetreten waren und eine Nachfolge im Vorstand gefunden werden musste, was im September 2018 gelang.

Reinhard Klein, der neue Vorsitzende und Bademeister im Oberviechtacher Freibad, konnte bei der Jahreshauptversammlung unter anderem den Technischen Leiter der Kreiswasserwacht Schwandorf, Roland Vogt, und die stellvertretende Oberviechtacher Bürgermeisterin Christa Zapf begrüßen, die in ihren Grußworten den hohen Stellenwert der Wasserwacht-Ortsgruppe Oberviechtach für die Sicherheit der Badegäste herausstellten, zudem in diesem Jahr auch wieder Kurse angeboten werden sollen.

Von der Stadt, so Christa Zapf, wird dieser Einsatzfleiß in diesem Jahre mit einem modernen Rettungsrucksack belohnt, dessen Einsatz bei Bedarf in erster Linie aber den Badegästen zugute kommt.

Vereinsmitglied Bernd Wetzel, der im abgelaufenen Badejahr wieder 461 von insgesamt 577 Einsatzstunden im Freibad geschultert hat, ist 2018 für seine Leistung und bereits 25 Jahre Unterstützung der Stadt im Freibad mit dem Ehrenteller der Stadt ausgezeichnet worden. Insgesamt gehört Wetzel schon 54 Jahre der Wasserwacht-Ortsgruppe Oberviechtach an und hat in diesen über fünf Jahrzehnten immer aktiven Dienst im Freibad Oberviechtach geleistet.

Vorsitzender Reinhard Klein erwähnte, dass im vorigen Jahr wieder vier Rettungsschwimmer ausgebildet wurden. Mit derzeit 118 Mitglieder sei die Ortsgruppe gut aufgestellt, jedoch sollen in diesem Jahr wieder einige Neumitglieder geworben werden.

Technischer Leiter Ludwig Fleischmann berichtete von insgesamt 24 392 Badegästen im Jahr 2018, wobei im Juli und August jeweils rund 8300 Badegäste gezählt werden konnten. Das Freibad Oberviechtach war vom 10. Mai bis zum 21. September 2018 geöffnet, wobei nur 14 „Schlechtwettertage“ zu verzeichnen waren. Von den Badenden wurden 21 Seepferdchen, 39 Jugendschwimmabzeichen in Bronze, fünf Jugendschwimmabzeichen in Silber und ein Jugendschwimmabzeichen in Gold abgelegt. Auch konnten ein Rettungsschwimmabzeichen in Bronze und acht Rettungsschwimmabzeichen in Silber vergeben werden. Dazu kommen noch 35 Sportabzeichen im Schwimmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.