09.07.2020 - 10:23 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Ehrenamtliche Fahrer sind wichtige Säule der Oberviechtacher Tafel

Der Einsatz für Bedürftige spielt sich auch auf der Straße ab: 150 Kilometer ist der "Glücksbringer" der Oberviechtacher Tafel jede Woche unterwegs, um Lebensmittel abzuholen. Am Steuer sitzen zuverlässige Männer und Frauen.

Tafel-Vorsitzender Friedrich Keller (links) ist stolz auf seine Crew ehrenamtlicher Fahrer und Beifahrer. Die Männer und Frauen sorgen mit vollem Einsatz dafür, dass die Ausgabestelle der Oberviechtacher Tafel jeden Donnerstag voll bestückt ist.
von Udo WeißProfil

Dass die Theken und Regale in den Ausgabestellen immer gut gefüllt sind, ermöglichen Woche für Woche zuverlässige Fahrer und Beifahrer. Schon im neunten Jahr sind die fleißigen Männer und Frauen um Vorsitzenden Friedrich Keller bei der Oberviechtacher Tafel im Einsatz, um bedürftigen Menschen aus der Region das Leben zu erleichtern.

Insgesamt 46 aktive Helfer (20 in Oberviechtach, 18 in Neunburg sowie neun Fahrer und Beifahrer) machen sich regelmäßig für diese Aufgabe stark: Ehrenamtlich holen sie Lebensmittel von den Supermärkten ab, sortieren und lagern die Waren ein und verteilen sie schließlich an die Bedürftigen.

Ohne die Arbeit der ehrenamtlichen Fahrer hätten wir am Donnerstag nichts auszugeben.

Tafel-Vorsitzender Friedrich Keller

Tafel-Vorsitzender Friedrich Keller

Damit die Lebensmittel immer rechtzeitig vor Ort sind, bedarf es einer gut geplanten Logistik sowie über genügend Fahrer und Beifahrer, die sich zuverlässig auf den Weg machen, um die angebotenen Lebensmittel aus den verschiedenen Ortschaften und Geschäften zu holen. Jede Woche werden drei Touren gefahren: Am Dienstag führt die Route von Oberviechtach über Schönsee bis nach Eslarn und Waidhaus. Mittwochs werden alle Geschäfte im Bereich Neunburg angefahren und am Donnerstag sind alle Bäckereien Oberviechtachs das Ziel.

Neben Friedrich Keller, der wöchentlich unterwegs ist, und dem Urgestein Erhard Stümpfl, sind sieben weitere Damen und Herren sehr engagiert als Fahrer oder Beifahrer im Einsatz. „Jede Woche legen wir mit unserem Kühlwagen ,Glücksbringer‘, der von den Rotariern und dem Lionsclub großzügig gesponsert wurde, 150 Kilometer zurück“, erklärt Keller. Mittlerweile hat das Auto 70 000 Kilometer auf dem Tacho. Der "Glücksbringer" ist ein zuverlässiges Gefährt: Außer den routinemäßigen Instandsetzungen standen bisher keine Reparaturen oder gar technische Probleme an.

Hier lesen Sie, wie sich die Tafel in Corona-Zeiten aufgestellt hat

Oberviechtach

Pro Tour müssen die Fahrer für die Wegstrecke sowie für das Be- und Entladen mit drei Stunden rechnen. Die Fahrtzeiten werden so eingeteilt, dass jeder Lebensmittel-Chauffeur einmal im Monat an der Reihe ist. „Ohne die Fahrer hätten wir am Donnerstag nichts auszugeben“, hebt Friedrich Keller hervor. „Es ist eine Freude, dass unsere ehrenamtlichen Helfer – in den Autos und auch hinter der Theke – so verlässlich und engagiert an der großen Aufgabe mitarbeiten.“

Auch wenn momentan genügend Lenker für den "Glücksbringer" verfügbar sind, werden immer wieder interessierte Frauen und Männer gesucht, die es sich vorstellen können, als Fahrer oder auch als Beifahrer mitzumachen. Das Gleiche gilt auch für die Mitarbeit hinter der Theke in Oberviechtach und Neunburg. "Wir setzen uns mit aller Kraft für das Motto der Tafel ,Lebensmittel retten, Menschen helfen‘ ein", formuliert Vorsitzender Friedrich Keller die Ausgabe. Der Kontakt zur Tafel ist per Mail unter oberviechtach-tafel[at]t-online[dot]de möglich.

Spendenkonto

Wer die Tafel finanziell unterstützen möchte: Kontonummer IBAN DE67 75051040 00 31212293 bei der Sparkasse im Landkreis Schwandorf.

Blick in den Laderaum des "Glücksbringer". Der Kühlwagen der Tafel, von den Rotariern und dem Lionsclub großzügig gesponsert, ist nach jeder Tour immer gut gefüllt.
Die Fahrer und Beifahrer:

Erhard Stümpfl, Dieter Zimmet, Georg Baumer, Karin Neukam, Rüdiger Rauchfuß, Hermann Forster Hermann, Manfred Neumann, Silvia Simons, Friedrich Keller

Weitere Informationen über die Arbeit der Oberviechtacher Tafel.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.