12.11.2021 - 09:37 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Besuchsverbot an der Asklepios Klinik Oberviechtach

Aufgrund des sprunghaften Anstiegs der Inzidenz im Landkreis Schwandorf gilt bis auf weiteres an der Asklepios Klinik Oberviechtach ein generelles Besuchsverbot.

Damit die Patienten sicher sind: Ab sofort gilt an der Asklepios Klinik Oberviechtach ein Besuchsverbot.
von Externer BeitragProfil

Um die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten, greift ab sofort in der Asklepios Klinik Oberviechtach ein Besuchsverbot. Ausnahmen, beispielsweise für schwerstkranke Patienten oder stationäre Kinder, sind nach Abklärung mit dem zuständigen Oberarzt möglich, teilt die Klinikleitung mit.

"Diese Maßnahme dient dazu, Patienten und Klinikpersonal maximal zu schützen", heißt es in einer Pressemitteilung. Die Klinik untermauert, dass diese Entscheidung nicht leichtgefallen sei. Doch man habe eine besondere Verpflichtung, die Verbreitung des Virus zu verhindern beziehungsweise einzudämmen. Die Angehörigen, so in der Asklepios-Meldung weiter, "dürfen gewiss sein, dass die Patienten bestmöglich versorgt werden."

Noch ein wichtiger Hinweis und ein Appell der Klinik: "Es gibt für Menschen keinerlei Gründe zu zögern ins Krankenhaus zu kommen, wenn es ihnen schlecht geht. Wenn sie unnötig warten, können sie sich in Lebensgefahr bringen, denn die Grunderkrankung ist oft weit gefährlicher als das Risiko einer Corona-Ansteckung. Besonders kritisch sind hier Herzkrankheiten, Schlaganfälle und Krebserkrankungen."

Krankenhaus Oberviechtach: Ein Neubau ist geplant

Oberviechtach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.