01.07.2020 - 10:42 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Exotisch, am Spieß - einfach lecker: Die besten Fisch-Rezepte

Kross gebraten, mariniert, gegart – Fischrezepte gibt es unzählige. Wie wäre es mit etwas ausgefalleneren Leckereien? Fisch am Spieß oder mit Paprika? Die Rezepte sind nicht nur leicht zuzubereiten, sondern auch richtig gesund und lecker.

Einfach himmlich: Gefüllte Paprika mit Fisch.
von Julia Hammer Kontakt Profil

Gefüllte Paprika mit Makrelenfilets (4 Portionen)

So wird es gemacht:

Exotisch-gut

ZUBEREITUNG:

Das Brötchen grob würfeln. Zwei Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und die Brötchenwürfel darin goldgelb rösten. In der Zwischenzeit wird der Backofen bei 200 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Paprikaschoten samt Stiel jeweils längs halbieren, putzen und waschen. Die Makrelenfilets mit einer Gabel zerteilen. Dann die Mozzarellakugeln halbieren. Tomaten waschen und halbieren. Frühlingszwiebeln waschen, in Ringe schneiden und zwei Esslöffel davon beiseitestellen. Crème fraîche und Speisestärke in einer Schüssel verrühren. Brötchen, Makrele, Mozzarella, Tomaten und Frühlingszwiebeln zugeben und miteinander vermengen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Anschließend wird die Masse in die vorbereiteten Paprikaschoten gefüllt und mit den restlichen Frühlingszwiebeln bestreut sowie ein wenig Öl beträufelt. Paprikaschoten auf das Backblech setzen und in den Backofen schieben. Nach etwa 20 Minuten sind die gefüllten Paprikaschoten fertig.

ZUTATEN:

1 Brötchen

200 g Kirschtomaten

4 EL Olivenöl

1 TL feine Speisestärke

1 Bund Frühlingszwiebeln

150 g Mozarellakugeln

220 g eingelegte Pfeffer-Makrelenfilets

4 Stk. rote/gelbe Paprikaschoten

1 Be. Crème fraîche Gartenkräuter

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

Rosenhohl-Fisch-Spieße (4 Portionen)

Ein kulinarisches Highlight: Rosenkohl-Fisch-Spieße.
So wird es gemacht:

Leicht und lecker

ZUBEREITUNG:

Gurke-Minze-Dip:

Gurke waschen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Gurke mit Minze und Crème légère in einen Rührbecher geben und pürieren. Anschließend mit den Gewürzen abschmecken.

Spieße:

Rosenkohl putzen, in Salzwasser etwa acht Minuten vorgaren und gut abtropfen lassen. Anschließend das Fischfilet in 18 gleich große Stücke schneiden. Diese mit den Gewürzen bestreuen, mit Zitronensaft beträufeln und mehlieren. Den Speck in 1 cm dicke Stücke schneiden. Dann werden der Rosenkohl, der Fisch und die Speckwürfel abwechselnd auf die Spieße gesteckt.

Ist alles vorbereitet, wird die Pfanne oder der Grill vorgeheizt und die Spieße von jeder Seite drei bis vier Minuten gegart. Mit dem Dip anrichten – und servieren.

ZUTATEN:

Spieße:

300 g Rosenkohl

Salz

600 g Fischfilet – z.B. Seeteufel oder Rotbarsch

frisch gemahlener Pfeffer

Paprikapulver

1 EL Zitronensaft

etwas Weizenmehl

200 g durchwachsener Speck

8 Holzspieße

4 EL Speiseöl

Gurke-Minze-Dip:

1 Minigurke

1 EL Minze

1 Becher Crème légère Gartenkräuter

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

Kreuzkümmel

Curry

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.