09.08.2020 - 17:51 Uhr
NürnbergOberpfalz

Treff der Tuning-Szene in Nürnberg - Polizei zieht Autos aus dem Verkehr

Erneut haben sich hunderte Auto-Tuner in Nürnberg getroffen. Die Polizei kontrollierte und zog fünf Fahrzeuge aus dem Verkehr.

Die Polizei in Nürnberg hat erneut in der Tuning-Szene kontrolliert.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Über den gesamten Samstagabend hinweg versuchten Angehörige der Tuning-Szene sich an verschiedenen Orten im Großraum Nürnberg-Fürth zu treffen. Die Nürnberger Verkehrspolizei hat dies konsequent unterbunden. Gegen 23 Uhr stellten die Einsatzkräfte eine Vielzahl von Fahrzeugen auf einem Parkplatz in der Ingolstädter Straße fest.

Bei der anschließenden Kontrolle waren auf dem Parkplatz circa 120 Fahrzeuge und circa 500 Personen anwesend. Zudem achtete die Masse der Personen laut Mitteilung aus dem Polizeipräsidium Mittelfranken nicht auf die Einhaltung des Mindestabstands. Die Polizei informierte per Lautsprecherdurchsagen und sperrte die Zufahrt zum Gelände.

Fünf Fahrzeuge festgestellt

Im Verlauf der Fahrzeugkontrollen entdeckten die Einsatzkräfte fünf Fahrzeuge, die aufgrund der Umbauten eine Verkehrsgefährdung darstellten und stellte die Autos sicher. Ein Pkw-Fahrer muss sich aufgrund Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten. Gegen eine weitere Person wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Der Mann warf aus einem fahrenden Auto eine Bierflasche auf die Fahrbahn.

"Die Nürnberger Verkehrspolizei wird die Szene weiterhin im Auge behalten und konsequent gegen Ordnungsstörungen einschreiten", heißt es abschließend in der Mitteilung

Ein 19-Jähriger hat seinen Ford Mustang aufgemotzt

Amberg

Die Nürnberger Verkehrspolizei hat immer wieder mit der Tunig-Szene zu tun

Nürnberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.