01.07.2020 - 11:32 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Weltweit größtes Veehharfen-Orchester übt online fleißig weiter

Überraschend gut nehmen die jungen, aber vor allem die ältesten Mitglieder der Musikschule Neustadt das Online-Angebot für den Unterricht an. Das gilt vor allem für Veehharfen-Ensemble, das derzeit weltweit größte.

Die Veehharfen proben in Kleingruppen mit Sicherheitsabstand und Mundschutz im Musikschulgebäude oder nutzen daheim vor dem Bildschirm und Handy die Übe-Einheiten. Bis zu sieben pro Woche.
von Karl WildenauerProfil

Das gilt auch für Die Veehharfen-Spieler der Musikschule sind überhaupt recht rührig. Ihre Lehrer Kornelia Kraus, Maria Wildenauer und Ramona Schulz bieten bis zu sieben mal pro Woche Musikstunden an . Den Teilnehmern ist es freigestellt, wie oft sie zum Unterricht in die Musikschule kommen wollen oder sich via Internet dazuschalten. Wer in die Musikschule kommt, muss sich allerdings an strenge Regeln halten.

Beim Eintreten in das Gebäude dürfen nach dem gründlichen Händewaschen keine Türgriffe mehr angefasst werden.Nach 25 Minuten musizieren gibt es zehn Minuten intensives Lüften, dann geht es nochmals eine knappe halbe Stunde weiter. Die höchste Unterrichtsdauer ist eine Stunde.

Die Höchstteilnehmerzahl ist hinsichtlich der Raumgröße und der Abstandsregeln auf zehn Personen festgelegt. Deswegen steht das Internet-Unterrrichtsangebot auch bei den Senioren gerne angenommen.

Der Unterricht läuft parallel. Im Multifunktionsraum musizieren die Akteure live, und gleichzeitig greift ein Teil der Veeh-Harfen-Spieler zu Hause vor dem Bildschirm in die Saiten. „Diesen Service behält die Musikschule auch im neuen Schuljahr bei“, betont Musikschulleiter Karl Wildenauer.

Der Unterricht läuft parallel. Im Multifunktionsraum musizieren die Akteure live, und gleichzeitig greift ein Teil der Veeh-Harfen-Spieler zu Hause vor dem Bildschirm in die Saiten. „Diesen Service wird die Musikschule auch im neuen Schuljahr beibehalten“, betont Musikschulleiter Karl Wildenauer,

Da die Teilnehmer aus der ganzen Oberpfalz kommen, haben manche bis zu einer Stunde Anfahrt. Ferner ist bei ungünstiger Witterung im Winter oder körperlichem Gebrechen der älteren Teilnehmer das Internet eine Alternative, trotzdem mit den Veehharfen-Freunden musikalisch in Kontakt zu bleiben.

Kleines Manko ist derzeit, dass das 88 Personen umfassende Veehharfen-Orchester als kompakte Einheit nicht gemeinsam musizieren kann.

Neben den reiferen Musikschülern kommen auch die Kleinsten trotz Corona zu ihrem Recht. Maria Wildenauer und Praktikantin Ramona Schulz haben ein Konzept erarbeitet, dass der Unterricht für Musikalische Früherziehung für die Vier- bis Sechsjährigen ausschließlich über die Online-Funktion läuft. Auch dieses Angebot nehmen die Eltern mit ihren Sprösslingen rege an. „Die Vorbereitungen hierfür sind natürlich anders als bei Präsenz-Unterricht“, vermerkt Musiklehrerin Maria Wildenauer.

Außer den Musikschülern und Lehrern dürfen sich keine fremden Personen im Schulgebäude aufhalten. Sogar die Eltern können nicht mit in den Trakt hinein.

Mitglied werden im weltweit größten Veehharfen-Orchester:

Kurs für Anfänger

Für Schnellentschlossene gibt es bei den Veehharfen im Juli für insgesamt 13,50 Euro einen Grundlagenkurs. Der Lehrgang umfasst acht Einheiten mit je einer Stunde Unterweisung. Auch im Online-Modus können Interesssenten daran teilnehmen. Kurzfristige Anmeldungen sind über Telefon 09602/2122 oder E-Mail an Karl.Wildenauer[at]t-online[dot]de möglich.

Die Veeh-Harfen proben in Kleingruppen mit Sicherheitsabstand und Mundschutz im Musikschulgebäude oder nutzen daheim vor dem Bildschirm und Handy die Übe-Einheiten.
Was ist eine Veehharfe:

Ohne Notenkenntnisse spielen

Die Veehharfe ist ein Saitenzupfinstrument. Es kann von Alt und Jung ohne Notenkenntnisse gespielt werden. Eigens für das Instrument wurde eine einfache Notenschrift entwickelt. Die Notenschablonen, die zwischen Saiten und Resonanzkörper geschoben werden, ermöglichen ein Spielen vom Blatt.

Dieses Bild aus vergangenen Zeiten mit 88 Veehharfenisten im Einsatz gibt es wahrscheinlich so schnell nicht mehr.
Für die kleinsten Musikschüler ist derzeit nur Online-Unterweisung möglich. Zuhause machen sie mit ihren Eltern fleißig vor dem Laptop mit.

Weitere Berichte über die große Neustädter Veehharfentruppe finden Sie hier:

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.