08.07.2020 - 15:58 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Bei Oskar und Vera Schwarz war es Liebe auf den ersten Blick

Ein besonderes Ehejubiläum, zu dem sogar der Ministerpräsident gratuliert, feiern der langjährige Kommunalpolitiker Oskar Schwarz und seine Frau Vera. Sie sind 60 Jahre verheiratet.

Das Neustädter Stadtrats- und SPD-Urgestein Oskar Schwarz und seine Ehefrau Vera feierten am Mittwoch 60-jähriges Ehejubiläum. Bürgermeister Sebastian Dippold (rechts) gratulierte dem Paar.
von Hans PremProfil

Es war Liebe auf den ersten Blick, als sich der Neustädter Oskar Schwarz und seine aus dem Sudetenland in die Kreisstadt übergesiedelte spätere Ehefrau Vera 1956 im zarten Alter von 18 Jahren auf einem Faschingsball im damaligen Bahnhofssaal kennen und lieben lernten. Vier Jahre später, am 8. Juli1960, gaben sie sich vor dem Standesbeamten und Bürgermeister Hans (Ali) Trottmann sowie in der Stadtpfarrkirche St. Georg das Ja-Wort.

„Eine Hochzeit im Gasthaus war damals nicht üblich“, erinnerte sich Oskar Schwarz am Mittwoch. Deshalb wurde das Erdgeschoss im Elternhaus ausgeräumt und dort mit 50 Gästen gefeiert. Gekocht haben Tanten. Eine große Feier gibt es auch 60 Jahre später zum Ehejubiläum nicht. Schuld daran ist die Coronapandemie. Bürgermeister Sebastian Dippold ließ es sich jedoch nicht nehmen, dem langjährigen Stadtrat und SPD-Urgestein und seiner Frau mit Blumen zu gratulieren. Seit Anfang Juli besucht er die Neustädter wieder auf Wunsch zu runden Geburtstagen oder Jubiläen.

Besonders gefreut hat sich das Jubelpaar auch über einen persönlichen Brief des Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, der dem „alten Haudegen und Kommunalpolitiker“ und seiner Ehefrau darin herzlich gratulierte.

Kommunalpolitiker mit Leib und Seele war Oskar Schwarz bereits, als sich das Paar kennenlernte. Seine Vera wusste, worauf sie sich einließ. 48 Jahre im Stadtrat und 30 Jahre im Kreistag brachte er seitdem Meinung und Stimme ein. Über 40 Jahre lang war der gelernte Glasschleifer als verantwortungsvoller Organisationsleiter im Versicherungsbereich für den Sparkassenverband tätig. „Ohne die Akzeptanz und Hilfe meiner Frau, hätte ich dies nie so machen können“, gibt er zu.

Auch Ehefrau Vera war über 40 Jahre als Chefsekretärin der Firma Witt in Weiden und danach beim Otto-Versand beschäftigt. „An pünktliches Arbeitsende war da oft auch nicht zu denken“, erinnert sie sich.Vielleicht ist das auch das Geheimnis ihrer harmonischen, 60 Jahre dauernden Ehe: „Wenn jeder seinem Beruf so nachgeht, dass man nicht von früh bis spät beieinander ist, tut das einer Ehe auch gut“, findet Schwarz, der an seiner Frau vor allem ihre akkurates Handeln, ihre Kochkünste und ihren grünen Daumen für den Garten schätzt.

Zum Ehejubiläum wünscht sich das Paar vor allem Gesundheit. Oskar Schwarz will noch möglichst lange seinem Hobby als Sammler und Chronist nachgehen und seine Frau Vera noch viele Jahre im Garten arbeiten können.

Auch zwei bekannte Thansteiner blicken auf 60 Ehejahre zurück

Thanstein
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.