06.02.2020 - 10:54 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Lions-Club spendet 5000 Euro an Ambulanten Hospizdienst

Die Freude bei den Mitarbeitern des Ambulanten Hospizdienstes Weiden-Neustadt war riesengroß. Die Mitglieder des Lions-Hilfswerks waren mit Präsidenten Dietmar Prusko nach Neustadt gekommen, um 5000 Euro zu überreichen.

5000 Euro gehen an den Ambulanten Hospizdienst Weiden-Neustadt der Malteser. Den Scheck überreichen Mitglieder des Lions-Hilfswerks. Es ist der Erlös eines Benefizkonzerts in Neunkirchen.
von KRBProfil

Christian Kick, Past-Präsident des Lions-Clubs und Sänger des Vokalensembles ChorDiSono, hatte Alexander Meier (Chorleiter) und Wolfgang Dirscherl (Pianist) zur Spendenübergabe mitgebracht, um noch einmal auf das Benefizkonzert zum Dreikönigstag in St. Dionysius Neunkirchen hinzuweisen.

Die beiden Veranstalter, das Hilfswerk des Lions-Clubs Neustadt/WN-Lobkowitz und die katholischen Kirchenverwaltung Neunkirchen, waren nicht nur von der Qualität der Sänger, sondern auch von der Spendenfreudigkeit der Besucher überwältigt. „So kamen am Ende 5000 Euro zusammen, die wir heute sehr gerne an eine Einrichtung übergeben, die wie keine andere für den Dienst am Nächsten steht“, sagte Kick.

Gemeinsam mit Pfarrer Thomas Kohlhepp und Kirchenpfleger Willibald Fuchs übergab er an die Diözesanleiterin des Malteser-Hilfsdienstes, Adelheid Freifrau von Gemmingen-Hornberg, sowie Elke Lauterbach, Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes, den Spendenscheck.

Lauterbach wusste sofort, für was sie dieses Geld verwenden wird: „Wir brauchen dringend einen Schrank, in dem wir zum Beispiel die Spielsachen unserer Gruppen aufbewahren können.“ Die Spendenübergabe markierte zudem den Beginn des Jubiläumsjahrs des Lionsclubs Neustadt/WN-Lobkowitz. Er feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.