15.04.2021 - 10:36 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Kreisjugendring verblüfft: Hotels gehen weg wie warme Semmeln

Ein Insektenhotel kaufen kann jeder. Wer sicher gehen will, dass das Hotel auch wirklich für die blaue Holzbiene und Co. passt, baut selbst. Der Kreisjugendring bietet mit dem LBV Bausätze an und wird vollkommen überrollt von der Nachfrage.

Jeder Bastelschritt war von Schreiner Ingolf Miny erprobt. Er hat das Design und das Werkzeug für die Insektenhotels des Kreisjugendrings beigesteuert.
von Gabi EichlProfil

Die üblichen Präsenz-Veranstaltungen des Kreisjugendrings (KJR) waren in den Osterferien pandemiebedingt wieder nicht möglich. Alternativ bot der KJR zwei Mitmach-Aktionen an, wie Geschäftsführer Martin Neumann berichtet. ER konnte nicht ahnen, dass diese auf so gewaltiges Interesse stoßen würden.

In Zusammenarbeit mit der Kreisgruppe Neustadt-Weiden des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) wollte man Kindern und Jugendlichen einen Bausatz für ein Insektenhotel zur Verfügung stellen. So viele Bausätze konnte der LBV aber nicht annähernd basteln, dass sie für alle gereicht hätten. Zwar hatte der Kreisjugendring gleich darauf hingewiesen, dass die Zahl begrenzt sei, aber mit einer so großen Nachfrage habe niemand gerechnet, sagt Neumann.

Die Bausätze waren kostenlos, je einer pro Familie, zum Zusammenbau mit Geschwistern und Eltern. 20 Bausätze konnten verteilt werden, mehr hatten die ehrenamtlichen LBV-Mitglieder in der Kürze der Zeit nicht geschafft. Und diese 20 auch nur mit Hilfe von Ingolf Miny (Schreinerei Miny) und dessen Mitarbeiter Christian Schmidt, die unter anderem das Design des Insektenhotels und das nötige Werkzeug beigesteuert haben.

Miny testete alle Arbeitsschritte und gab wichtige Tipps: Wie sägt man Strohhalme? Wie warm muss Dachpappe beim Schneiden sein? Wie stark sackt Lehm zusammen? Wie stellt man eine günstige, stabile Aufhängung selbst her?

Aber es handelte sich nur um einen Bausatz. Die Kinder und Jugendlichen und deren Familien mussten noch ordentlich Zeit investieren, damit daraus ein Insektenhotel wird. Die Anleitung dazu kam ebenfalls vom LBV. David Steeger hatte alle Arbeitsschritte einfach und anschaulich und schön bebildert beschrieben. Die Hotelbauer mussten hämmern, schrauben, Röhrchen säubern, Lehm anrühren, Gitter montieren, Füllmuster erstellen und alles so fixieren, dass auch der stärkste Vogel keinen Gast mehr aus dem Hotel herausholen kann.

Bei der zweiten Aktion des Kreisjugendrings für die Osterferien gab es keine langen Gesichter. Zusammen mit der Gärtnerei Steinhilber in Neustadt/WN wurde ein Paket mit Pflanzen und Samen für einen Kräuter- und Salatgarten angeboten. Hier konnten laut Neumann alle 110 Bestellungen erfüllt werden.

Das Ferien- und Freizeitprogramm des Kreisjugendrings für die Pfingst- und Sommerferien steht inzwischen fest, aktuelle Infos gibt es auf der Homepage (www.kjr-neustadt.de).

Das Ferien- und Freizeitprogramm des Kreisjugendrings für die Pfingst- und Sommerferien steht inzwischen fest, aktuelle Infos gibt es auf der Homepage

Marille Weig aus Albersrieth und ihre Familie haben das Elefantengras für die Insektenhotels gestiftet.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.