04.12.2019 - 13:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Ja zu HPZ-Bauantrag für Hofgarten

Ob es heuer noch losgeht, ist ungewiss. Seitens der Stadt steht dem Umbau des Hotels "Am Hofgarten" in ein Wohnheim aber nichts mehr im Weg.

Im seit einem Jahr geschlossenen Hotel „Am Hofgarten“ will das Heilpädagogische Zentrum Irchenrieth 24 Wohnheimplätze für behinderte Menschen schaffen. Seitens der Stadt hat der Vorstand dafür den Bauantrag in der Tasche.
von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Ohne Einwände erteilte der Stadtrat am Dienstagabend dem Heilpädagogischen Zentrum Irchenrieth sein Einvernehmen, das Haus in eine Unterkunft für Menschen mit Behinderung umzubauen. "Ich denke so etwas passt zu uns. Inklusion heißt, nicht nur darüber zu reden", sagt Bürgermeister Rupert Troppmann.

24 Wohnheimplätze sollen entstehen (wir berichteten). Die Baukosten schätzte HPZ-Vorstand Brigitte Kraus Ende Oktober auf 1,7 bis 1,8 Millionen Euro. Finanziert werden sollen das aus Eigenmitteln, die dann über den Pflegesatz des Bezirks amortisiert werden wollen. Je nach Wetterlage und Verfügbarkeit von Baufirmen, könnten die Maßnahmen noch im Winter beginnen.

Die geplanten Bauprojekte des HPZ

Neustadt an der Waldnaab

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.